Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Stadt schafft Baurecht für 6600 Wohnungen
Aus der Region Stadt Hannover Stadt schafft Baurecht für 6600 Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 30.03.2017
Auf dem Grundstück des Oststadtkrankenhaus sollen bis zu 400 Wohnungen entstehen.
Hannover

Schon in den vergangenen vier Jahren hat die Stadt Baurecht für rund 3500 Wohnungen geschaffen. Ziel sei es, sagt Baudezernent Uwe Bodemann am Donnerstag im Rat, bis zum Jahr 2030 mehr als 1000 Wohnungen im Jahr entstehen zu lassen. Das sei nötig, um den Wohnraumbedarf einer wachsenden Stadt zu decken.

Die CDU gibt zu Bedenken, dass Hannover bei den Bauvorschriften, etwa in Sachen energetischer Standards, Spitzenreiter sei. "Dadurch steigen die Baukosten", sagt CDU-Baupolitiker Felix Blaschzyk. Der Baudezernent kontert, dass eine gute Dämmung einen übermäßigen Anstieg der Nebenkosten verhindere. 

Die FDP will wissen, ob in der Baupolitik ein Paradigmenwechsel anstehe. Denn die Regionsverwaltung habe angekündigt, dass die Baumöglichkeiten im Stadtgebiet bald erschöpft sind, daher müsse man Gebiete in den Außenbereichen erschließen. "Wir müssen beides tun", sagt Bodemann. Er verweist zum einen auf das Grundstück des ehemaligen Oststadtklinikums, auf dem rund 400 Wohnungen entstehen sollen. Zum anderen werde das Neubaugebiet Kronsberg-Süd jetzt früher als geplant erschlossen. Der Vermarktung des Klinikums-Grundstücks hat der Rat mit großer Mehrheit zugestimmt.

Von Andreas Schinkel

Stadt Hannover Obdachloser lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtiger nach Angriff am Raschplatz gefasst

Rund eine Woche nach dem Angriff auf einen Obdachlosen am Raschplatz hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein Haftrichter hat Untersuchungshaft angeordnet. Das 41-jährige Opfer war bei dem Vorfall lebensgefährlich verletzt worden. 

30.03.2017

Im Februar 2016 flogen Molotow-Cocktails vom Dach der Ernst-August-Galerie. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Nun erhebt die Generalstaatsanwaltschaft Celle Anklage wegen versuchten Mordes gegen Saleh S., den Bruder von Safia, die nach der Messerattacke im Hauptbahnhof bereits verurteilt worden ist.

30.03.2017

Ein Luxusreisebus im Wert von einer halben Million Euro ist dem Busunternehmen Schörnig-Reisen aus Hannover Badenstedt in der Nacht zum Donnerstag gestohlen worden. Nach Angaben von Firmeninhaber Klaus Schörnig ist der Bus in seiner Ausstattung einmalig und deshalb kaum zu verkaufen.

30.03.2017