Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Beamte demonstrieren für bessere Bezahlung
Aus der Region Stadt Hannover Beamte demonstrieren für bessere Bezahlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 12.12.2014
Mehrere hundert Beamte sind bei einer Demonstration in Hannover für mehr Geld auf die Straße gegangen. Quelle: dpa
Hannover

Nach Polizeiangaben hatten sich rund 400 Menschen der Initiative angeschlossen. Zudem trat das Bündnis für höhere Löhne und bessere Zulagen ein. "Wir kämpfen für eine gleichgestellte Erhöhung der Gehälter", sagte Verdi-Landesleiter Detlef Ahting. Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) wurde ein gespaltener, vertrockneter Tannenbaum übergeben. Seit die schwarz-gelbe Landesregierung 2006 für fast alle Beamte in Niedersachsen das Urlaubs- und Weihnachtsgeld gestrichen hat, ist die Protestaktion vor dem Finanzministerium ein alljährliches Ritual.

"Um Dinge von vor zehn Jahren rückgängig zu machen, fehlt das Geld", sagte Schneider, "das Weihnachtsgeld wird nicht wieder eingeführt." Die stellvertretende niedersächsische Vorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW, Laura Pooth, sagte mit Blick auf die im Februar beginnende neue Tarifrunde: "Niedersachsens Beamte liegen bei der Besoldung bundesweit auf Platz 13 von 16. In der Bundesliga würden wir auf einer Ebene mit Werder Bremen herumkrepeln."

dpa

Stadt Hannover Rockband kommt nach Hannover - AC/DC rockt im Juni das Messegelände

Eine der erfolgreichsten Rockbands der Welt ist zurück: Kommenden Sommer starten die AC/DC-Rocker ihre Tour zum neuen Album „Rock or Burst" – und machen am 21. Juni in Hannover Station. Das Konzert auf dem Messegelände wird das einzige in Norddeutschland sein. Karten gibt es ab Mittwoch.

Uwe Janssen 12.12.2014

Teile einer Glasfassade sind am Freitagnachmittag durch den Sturm beschädigt worden. Die Feuerwehr rückte aus und sicherte den Bereich vor dem Haus an der Kanalstraße.

12.12.2014

Gut zwei Monate nach dem Fest zur deutschen Einheit in Hannover stehen jetzt die Gesamtkosten fest. Demnach kostete die Feier 4,1 Millionen Euro – und war damit günstiger als ursprünglich kalkuliert.

12.12.2014