Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
CeBIT: Informationen zum Streiktag in Hannover

Verkehr in Hannover CeBIT: Informationen zum Streiktag in Hannover

Hannover am Donnerstag: 400.000 Pendler, 40.000 Messegäste – und kein öffentlicher Nahverkehr. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten durch den Streiktag kommen.

Voriger Artikel
Der „Rote Punkt“ soll Chaostag verhindern
Nächster Artikel
Trotz Streik läuft der Verkehr

In der Innenstadt sorgt das Verkehrsaufkommen allmählich für Probleme.

Quelle: Martin Steiner

Hannover. 11:57 Mittlerweile hat sich die Verkehrslage beruhigt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn es wieder Probleme gibt.

10:52 Auf der Schloßwender Straße und Arndtstraße hat sich die Verkehrssituation entspannt.

In der gesamten Innenstadt bleibt es aber voll. Wegen eines Feuerwehreinsatzes kommt es zu Straßensperrungen im Bereich Steintor. Dort gibt es eine Rauchentwicklung in einer Abzugsanlage.

Die Polizei bittet darum, die Bereiche Aegi, Hildesheimer Straße und Friedrichswall und den weiteren Innenstadtbereich zu meiden. Am Aegidientorplatz kam es im Laufe des Morgens zwischenzeitig zu Problemen, weil die Ampelschaltung nicht dem hohen Verkehrsaufkommen entsprach.

10:24 Stau im Bereich Königsworther Platz. Die Verkehrsmanagementzentrale meldet zwei Kilometer Stau auf Schloßwenderstraße und Arndtstraße bis in Höhe Hamburger Allee.

10:11 Aufgrund der ver.di-Demonstration kommt es im Innenstadt-Bereich zu Straßensperrungen.

09:36 In der Innenstadt bleibt es voll. Die Polizei bittet darum, die Bereiche Aegi, Hildesheimer Straße und Friedrichswall und den weiteren Innenstadtbereich zu meiden. Am Aegidientorplatz kam es im Laufe des Morgens zwischenzeitig zu Problemen, weil die Ampelschaltung nicht dem hohen Verkehrsaufkommen entsprach.

Auf der Vahrenwalder Straße hat sich der Stau weitgehend aufgelöst. Der Verkehr rollt wieder.
Völlig reibungslos verkläuft derzeit der Messeverkehr. Auf dem Messeschnellweg ist freie Fahrt. Die Berufspendler haben sich an den Rat der Polizei gehalten und sind heute deutlich früher ins Auto gestiegen als an normalen Tagen.

09:05 In der Innenstadt wird es langsam voll.

08:25 Auf dem Messeschnellweg hat die Polizei nun die Maßnahme „A“ eingerichtet – und die Strecke ist frei.

08:05 Im Stadtgebiet wird es nun auf den großen Einfallstraßen eng.

• Vahrenwalder Straße: Zwischen Hannover / Langenhagen und Vahrenwalder Platz drei Kilometer Stau in Richtung Innenstadt.

• Langenforther Straße / Sutelstraße: Zwischen der A2-Anschlussstelle Bothfeld und Gehaplatz gibt es zwei Kilometer Stau.

07:59 Ab etwa 8.20 Uhr wird der Messeschnellweg nur noch in Richtung Messegelände befahrbar sein. Die Polizei richtet die sogenannte „Maßnahme“ A ein. In der Folge könnte es vor allem auf der Hildesheimer Straße zwischen Laatzen und Hannover-City eng werden.

07:43 Die Pendler haben den Rat der Polizei befolgt und haben sich früh ins Auto gesetzt. Die erste große Anreisewelle aus Richtung Süden ist bereits durch. Rund um das Messegelände sind die Straßen wieder frei. Dort war es zwischen 7 und 7.30 Uhr zu Verzögerungen gekommen.

07:33 Auf Westschnellweg geht es in beide Richtungen nur noch langsam voran. Zwischen Landwehrkreisel und Deisterplatz ist Stau. Auch zwischen A 2 und Herrenhausen gibt es Verzögerungen. Messeschnellweg (A 37):  Zwischen der Anschlussstelle Mittelfeld und der Anschlussstelle Pferdeturm staut sich der Verkehr auf einer Länge von rund vier Kilometern wegen zu hoher Verkehrsbelastung.

07:26 Stau auf dem Messeschnellweg: Zwischen der Anschlussstelle Mittelfeld und der Anschlussstelle Pferdeturm staut sich der Verkehr auf einer Länge von rund vier Kilometern wegen zu hoher Verkehrsbelastung.

07:19 Auf dem Westschnellweg herrscht bereits dichter Verkehr zwischen der Anschlussstelle A2 / Westschnellweg in Richtung Zentrum und weiter bis zur Anschlussstelle Herrenhausen. Auch rund ums Messegelände füllen sich die Straßen.

07:07 Rund ums Messegelände füllen sich die Straßen.

06:53 Wegen des Streiks im öffentlichen Nahverkehr werden in den kommenden Stunden viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei empfiehlt, unbedingt Fahrgemeinschaften zu bilden.

06:45 Heute wird in Hannover gestreikt, Busse und Stadtbahnen stehen still. Die Polizei rechnet damit, dass in den kommenden zwei Stunden eine Autowelle auf das Stadtgebiet zurollt. Die Polizei empfiehlt, nur mit dem Auto ins Stadtgebiet zu fahren, wenn es unbedingt notwendig ist.

Mitfahrbörse auf Facebook

Sie wollen zur CeBIT oder zur Arbeit? Sie haben noch Platz im Auto? Unter www.facebook.com/haz.hannover können kurze Statements hinterlassen werden, um Mitfahrer oder Fahrer zu finden.

Und für unterwegs gibt es hier den „Roten Punkt“ als Download zum Selbstausdrucken – damit signalisieren Sie anderen, dass Sie gern noch jemanden mitnehmen möchten:

Roter Punkt 332,93 kB

Schlimmste und schönste Erlebnisse gesucht

Wie war Ihr Streiktag in Hannover? Senden Sie uns Ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Anekdoten per E-Mail an online@haz.de

Taxi-Dienste in Hannover

Funk-Taxi-Ruf Hannover GmbH (+49 511 2143 u. 8484)
Hallo Taxi 3811 (+49 511 3811)
Mein Taxi Telefon: (+49 511 434343)
Gruß Taxen GmbH  (+49 511 664964)
KSM Taxi-Dienst GmbH  (+49 511 447527)
Südkreis – Taxengesellschaft  (+49 511 9886262)
Taxenhof Nordstadt (+49 511 702808)
Arnemann GmbH (+49 511 4584545)

Fahrplan der Bahn zur Messe

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben