Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Checkliste: Daran müssen Sie bei der Evakuierung denken
Aus der Region Stadt Hannover Checkliste: Daran müssen Sie bei der Evakuierung denken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 09.01.2019
An alles gedacht? Checkliste für die Bomben-Evakuierung.  Quelle: Woldt

Vor dem Verlassen der Wohnung:

  • Wasserhähne schließen
  • Gas- und Elektroherde abstellen
  • wer sicher gehen möchte: Gas, Wasser und Strom ganz abstellen
  • Fenster und Türen schließen 
  • geeigneten Transport oder Unterbringung des Haustiers organisieren
  • ggf. Auto an einem sicheren Ort abstellen

Liste als Dokument zum Runterladen und Ausdrucken

Checkliste (119,6 kB)

Kommunikation:

  • Sind Familienangehörige und Freunde benachrichtigt, dass ich nicht in der Wohnung bin?
  • Wissen meine Nachbarn von der Evakuierung? Benötigt jemand Älteres/Krankes Hilfe?
  • Habe ich die Kontaktdaten von Sammelstellen notiert?
  • Habe ich die Nummer vom Bürgertelefon für weitere Fragen im Mobiltelefon gespeichert? (0800 / 7 31 31 31)
  • Weiß ich, mit welchen Bussen und Bahnen ich an mein Ziel komme?

Verpflegung:

  • ein bis zwei Liter Wasser pro Person einplanen (Restaurants, Geschäfte am Hauptbahnhof, Bäcker sowie Spätis haben in Hannover außerhalb des Evakuierungsgebiets wie üblich geöffnet)
  • Versorgung für den Tag (wahlweise genug Geld oder eine Geldkarte dabei haben)
  • bei Babys und Kleinkinder entsprechende Nahrung, Windeln, Spielzeug, weitere Hygieneartikel
  • ggf. notwendige Medikamente

Papiere:

  • Personalausweis
  • Geldkarte sowie Bargeld
  • ggf. Straßenkarte mit den markierten Sammelstellen

Sonstiges:

  • Ladekabel und/oder Akkupack für das Mobiltelefon
  • angemessene Kleidung
  • Hygiene-Artikel (Zahnbürste, Tampons, Deo)

kad

Im Stadtteil Anderten entschärfen am Mittwochabend Bombenräumer eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Aber was machen die Experten eigentlich dort, wo während einer Evakuierung niemand mehr hin darf? Welche Technik setzen sie gegen die zentnerschweren Sprengkörper ein? Und muss es eigentlich immer so weit kommen?

09.01.2019

Das Projekt am Stadtfelddamm würde den Rückzugsraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen zerstören, sagt der BUND. Deshalb spricht sich der Verband für einen anderen Standort aus.

09.01.2019

Ein Karton mit Waffen in einer Außenstelle des niedersächsischen Justizministeriums beschäftigt derzeit die Polizei. Eine Mitarbeiterin hatte die Gegenstände im Keller des Gebäudes am Aegidientorplatz entdeckt. Dort waren nach HAZ-Informationen die Mitarbeiter der Aussteigehilfe aus der rechten Szene untergebracht.

09.01.2019