Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover DGB ruft zu Protest gegen Gauland auf
Aus der Region Stadt Hannover DGB ruft zu Protest gegen Gauland auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 23.08.2017
Will in Hannover auftreten: AfD-Politiker Alexander Gauland. Quelle: dpa
Hannover

Neben Gauland werden bei der Kundgebung auch der niedersächsische Landesvorsitzende der AfD, Armin-Paul Hampel, sowie die Direktkandidaten für die Bundestagswahl aus Hannover auftreten. Der DGB fordert einen friedlichen und gewaltfreien Protest gegen den Auftritt des Politikers. Gauland hatte in der Vergangenheit durch umstrittene Äußerungen provoziert. So beleidigte er beispielsweise den Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng. „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“, sagte er über den Sportler, der in Berlin geboren wurde und dessen Vater aus Ghana stammt. Die Gegendemonstration beginnt um 16 Uhr vor dem ehemaligen Maritim Hotel, in dem jetzt Flüchtlinge untergebracht sind. Die Polizei wird ebenfalls vor Ort präsent sein.

tm

Von ehemaligen Kriegsgegnern zu Freunden: Ilse Teerling gehörte 1949 zu den Ersten, die kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Schüleraustausch nach Bristol gingen. Jetzt war ihre britische Gastschwester Sylvia Supple in Hannover – zum Gegenbesuch nach fast 70 Jahren. Wer das Rezept für Weltfrieden wissen will, muss die beiden nur fragen. 

Simon Benne 26.08.2017

Mit der Drehleiter hat die Feuerwehr am späten Dienstagabend mehrere Bewohner von Balkonen eines brennenden Hauses an der Celler Straße (Mitte) gerettet. Insgesamt sechs Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden.

23.08.2017

Bund und Land stellen 22,5 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen soziale Integration in Niedersachsen gefördert werden soll. In Hannover ist unter anderem die Grundschule Mühlenberg bedacht. Die dramatischen Zustände dort hatten eine Debatte über Brennpunktpunktschulen in Niedersachsen ausgelöst.

Jutta Rinas 24.08.2017