Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist am Sonnabend in Hannover los

Tipps und Termine Das ist am Sonnabend in Hannover los

Der Beginn der Infa, Fußball in der HDI-Arena, Wrestling auf dem Schützenplatz, Gernot Hassknecht im Pavillon, Burlesque im Theater am Aegi, ein Weltrekord-Versuch im Lego-Baukasten-Zusammensetzen – das und noch mehr ist am Sonnabend in Hannover los.

Voriger Artikel
Hannover feiert seine neue Wiesn
Nächster Artikel
„Wir brauchen ein Gesetz gegen dubiose Vermieter“

Das ist am Sonnabend in Hannover los.

Quelle: HAZ/dpa/Archiv/Montage

Die Infa beginnt

Heute beginnt auf dem Messegelände die Verbrauchermesse Infa. In acht Hallen zeigen 1470 Aussteller aus 40 Nationen bis zum 22. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr Produkte rund um Genuss, Gesundheit, Wellness und Wohnen. In diesem Jahr stehen unter anderem Themen wie Backen, Handarbeiten, Spiele- und Modetrends im Mittelpunkt. Der Eintritt kostet 13,50 Euro, ermäßigt 12,50 Euro. Bei einer Ticketbuchung auf www.meine-infa.de werden jeweils 2 Euro Ermäßigung gewährt.

Wrestling auf Schützenplatz

Der Sportpromoter Power of Wrestling veranstaltet sein Saisonhighlight, die Wrestle Master Class, am Sonnabend ab 20 Uhr auf dem Schützenplatz. Es werden alle Titel von Power of Wrestling in Entscheidungskämpfen neu vergeben, darunter auch der neue eines Women’s Champion.  Der ehemalige DSDS-Finalist Mike Leon Grosch singt außerdem. Karten kosten an der Abendkasse jeweils 24 Euro.

Hannover 96 will einen Sieg gegen Frankfurt

Nach der Niederlage bei Borussia Mönchengladbach und der Länderspielpause will Hannover 96 wieder an den erfolgreichen Saisonstart in der Bundesliga anknüpfen. Um 15.30 Uhr ist Eintracht Frankfurt zu Gast in der HDI-Arena. Zahlreiche Kneipen in der Stadt werden zudem das Spiel auf ihren Leinwänden zeigen.     

Walk of Freedom gegen Sklaverei

Hannover gehört zu den bundesweit 16 Städten, in denen heute, Menschen zum Walk for Freedom auf die Straße gehen. Sie wollen damit ein Zeichen gegen Menschenhandel, moderne Formen der Sklaverei und Zwangsprostitution setzen. Der Treffpunkt für die Veranstaltung ist um 13 Uhr der Ernst-August-Platz im Bereich der Galeria Kaufhof. Wer mitmarschieren will, sollte schwarze Kleidung tragen.

Neues Spaßbad in Langenhagen öffnet

Hannover hat ein neues Spaß- und Freizeitbad in direkter Nachbarschaft: In Langenhagen ist heute von 11 bis 17 Uhr Tag der offenen Tür in den neu Wasserwelt – der Eintritt ist kostenlos . Offizielle Eröffnung des Bade- und Saunatempels ist dann am Montag um 6.30 Uhr. Das Bad befindet sich an der Theodor-Heuss-Straße gegenüber der Pferderennbahn Neue Bult.  Die neue Wasserwelt verfügt über sieben Sport- und Freizeitbecken, darunter eines im Außenbereich, eine 100 Meter lange Röhrenrutsche und ein separates Sprungbecken. In der Saunalandschaft stehen eine finnische Aufgusssauna, eine kreislaufschonende Biosauna, ein Dampfbad, eine Kelosauna und eine Kaminsauna.      

Gernot Hassknecht wütet im Pavillon

"Jetzt wird's persönlich": Hans-Joachim Heist schlüpft wieder in die Rolle des beliebten Cholerikers Gernot Hassknecht und stellt sein neues Programm im Kulturzentrum Pavillon vor. Seine Hasstiraden beginnen um 20 Uhr. Karten kosten ab 23 Euro – es sind allerdings nur noch ganz wenige erhältlich.

Burlesque-Show im Theater am Aegi

Die furiose Mischung aus Musik, Tanz, Artistik und jeder Art von Sinnlichkeit ist im Theater am Aegi zu sehen. Bei der Show "Let´s Burlesque" wird es heiß, wild und ausgelassen... Es gibt Swing, Jazz, Chanson, Blues oder Rock'n'Roll von der Band The Glanz.

Spaß auf der Parkbühne-Wiesn

Zehn Tage nach dem Ende des Münchner Oktoberfests ahmt eine von Hannover Concerts eigens gegründete Hannover Wiesn GmbH das bayrische Original in Niedersachsen nach. Am Sonnabend wird auf dem Gelände der Gilde Parkbühne von 17 und 23 Uhr so originalgetreu wie möglich gefeiert. Für eine entsprechende Atmosphäre sorgt ein stabiles Festzelt mit Seitenwänden aus Holz und einem hohen Giebel, gebaut von Spezialisten aus München. Als das Sturmtief „Xavier“ über Hannover zog, stand es bereits – und erwies sich als ausreichend stabil. Auf einer Bühne in der Zeltmitte werden bierzelterfahrene Bands aus Bayern mit Party-, Volks- und Rockmusik für Stimmung sorgen.

Weltrekord mit dem Lego-Baukasten

Um den neuen Kinofilm aus der Weltraumsaga Star Wars zu bewerben, hat Spielzeughersteller Lego einen neuen Baukausten für das berühmte Raumschiff Millenium Falcon herausgebracht. Grund genug für die Technik-Nerds des hannoverschen Computermagazins c't einen Weltrekordversuch zu wagen: Am Sonnabend um 9 Uhr wollen sie die 7541 Teile des größten Lego-Sets aller Zeiten in Rekordgeschwindigkeit zusammenbauen. Dabei lassen sie sich gerne beobachten: Ein Livestream soll den Versuch, in das Guiness Buch der Rekorde zu gelangen, aufzeichnen. Zuschauer können mit einem Klick auf diesen Link mitfiebern.

Spaziergang durch die Nordstadt

Neu in der Nordstadt und noch keine Ahnung, wo was ist? Dann kann der Stattreisen-Spaziergang „Professoren, Preußen, Proletarier – die Nordstadt“ helfen, den neuen Kiez zu erkunden. Los geht’s am Sonnabend um 14 Uhr an der Christuskirche. Der Eintritt kostet 9 Euro.

Mendelssohn erklingt

Das national und international preisgekrönte Vokalensemble Hannover führt zum 35-jährigen Chorbestehen um 18 Uhr in der Markuskirche (Oskar-Winter-Straße 7) Felix Mendelssohn Bartholdys großes Oratorium Elias auf. Das Werk gilt als Meilenstein in Mendelssohns Schaffen. Fünf virtuose Vokalsolisten sowie einige Mitglieder der großartigen NDR Radiophilharmonie verstärken den Chor. Karten kosten ab 10,88 Euro.

Internationale Party

Die internationale Welcome-Party im Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, ist eine erste Gelegenheit, sowohl neue Leute als auch das hannoversche Nachtleben kennenzulernen. Sie startet am Sonnabend um 22 Uhr unter dem Motto „Glow in the Dark“. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.

Was tun an einem schönen Herbsttag?

Wohin bei Sonnenschein in Hannover?

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover?

Tipps für den kleinen Geldbeutel

Wer nicht so viel Geld ausgeben will oder kann, findet in Hannover trotzdem einige Freizeitmöglichkeiten. Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

Theater
16 Uhr: Theater im Pavillon (Lister Meile 4) Woher komme ich – wohin gehe ich? Abschlusspräsentation Herbstferienworkshop.
17, 20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Gänsehaut, Comedy-Thriller.
19.30 Uhr: SofaLoft (Jordanstr. 26) Non(n)sens, Musical von Dan Goggin.
19.30 Uhr: Theater im Pavillon, It’s in the blood, Tete Adehyemma Dance Theatre Ghana & Cactus Junges Theater Münster.
19.30 Uhr: FZH Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) Frühstück bei Kellermanns.
19.30 Uhr: Opernhaus (Opernplatz 1) West Side Story, Musical von Leonard Bernstein.
19.30 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) Tartuffe von Molière.
20 Uhr: Cumberland (Prinzenstr. 9) Eine Stadt will nach oben, Folge 3 & 4.
20 Uhr: Commedia Futura Eisfabrik (Seilerstr. 15 f) Gala! Landerer & Company.  

Varieté, Kabarett
18.30, 21.30 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Metropolitan, Varieté.
20 Uhr: TAK (Am Küchengarten 3–5) Nils Heinrich, Mach doch ’n Foto davon, Kabarett.
20 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Let’s Burlesque, Burlesque-Show.
20 Uhr: Pavillon, Gernot Hassknecht, Jetzt wird’s persönlich, Kabarett.
20 Uhr: Faust, Warenannahme (Zur Bettfedernfabrik 3) Die Improkokken.
20 Uhr: Uhu-Theater Südstadt (Böhmerstr. 8) Vanessa Maurischat, Kabarett. 

Konzerte
15 Uhr: Simeonkirche der Henriettenstiftung (Schwemannstr. 17) Solistenkonzert mit jungen Künstlern der HMTMH.
16 Uhr: GDA Wohnstift Waldhausen (Hildesheimer Str. 183) Rosenau-Trio.
18 Uhr: Zachäuskirche (Harzburger Platz 13) Kusiolek-Trio, Klangstrukturen, Werke von Bach und Piazolla.
18 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Orgelkonzert, Christoph Grohmann spielt Werke von Guilain, Bernard und Dupré.
18 Uhr: Markuskirche (An der Markuskirche 2) 35 Jahre Junges Vokalensemble Hannover, Elias von F. Mendelssohn Bartholdy.

Jazz, Rock, Pop
18 Uhr: Freizeitheim (Ricklinger Stadtweg 1) Doppelkonzert mixed voices und The Happy Disharmonists.
19 Uhr: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hannover-Walderseestraße (Waldersee-str. 10) Massambra & Freunde.
19.30 Uhr: Kaufhaus König (Lister Meile 35a) Wolfgang Grieger und die High Nees.
20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Sandgetriebe.
20 Uhr: Kanapee (Edenstr. 1) Allan Taylor.
20 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Stu Larsson.
20 Uhr: Faust, Mephisto (Zur Bettfedernfabrik 3) Chefdenker, Punk-Rock.
20.30 Uhr: Alter Bahnhof Anderten (An der Bahn 2) Marc Breitfelder und Georg Schröter, Blues vom Feinsten.
21 Uhr: Strangriede Stage (Engelbosteler Damm 106) Purple Rhino, Rock.
23 Uhr: Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) Yardie Nite, Mix aus Reggae und Dubstep.

Vorträge, Lesungen

19 Uhr: Pavillon (Lister Meile 4) Leila Slimani, Dann schlaf auch du, Lesung.

Veranstaltungen

14–18 Uhr: Ernst-August-Platz (Hauptbahnhof) Urban Gardening.
17 Uhr: Gilde-Parkbühne (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8) Hannover Wies‘n, Die Bayernrocker.

Für Kinder

11, 15 Uhr: Grundschule (Mühlenweg 1) Puppentheater.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover