Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das ist am Sonntag in Hannover los
Aus der Region Stadt Hannover Das ist am Sonntag in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: HAZ/Montage
Anzeige

Letzter Tag auf dem Maschseefest

Wer noch nicht beim Maschseefest war, hat heute die letzte Möglichkeit. Am Abend endet die See-Party für dieses Jahr. Wir haben hier das Programm von Freitag bis Sonntag aufgelistet. Und hier gibt es den großen Überblick zum Maschseefest

Fest der Kulturen am Rathaus

Spielend um die Welt: Das Fest der Kulturen lockt am Sonntag von 12 bis 20 Uhr mit Musik, Tanz, Kinderkram und internationaler Köstlichkeiten am Neuen Rathaus. Bereits zur Eröffnung am Sonnabend kamen tausende Besucher. Heute stehen unter anderem die furiosen Balkan-Funk-Rumänen von Fanfare Ciocarlia und die Band Marcia aus Brasilien auf der Bühne. Mehr Infos gibt es hier.

Stand-up-Paddeln auf dem See

Erstmals werden die Niedersachsenmeisterschaften im Stand-up-Paddeln auf dem Altwarmbüchener See ausgetragen. Nach dem Wettkampfbeginn am Sonnabend geht es heute ab 11 Uhr um den Titel. Neben den Rennen gibt es auch die Möglichkeit für Neugierige, das Stehendpaddeln mal selbst auszuprobieren. Dazu gibt es Grillwurst, Bier, Livemusik und eine Tombola.

Glamour und Pferde

Auf der Neuen Bult steht am Sonntag ab 13 Uhr der nächste Renntag an und auch einige Prominente aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft haben sich angekündigt, allen voran Designerin Jette Joop, Curvey Model-Juror Oliver Tienken und "Let’s Dance"-Profi Massimo Sinató. Mehr Infos gibt es hier.

Sommerfest soll Stadtteile zusammenführen

Lindener und Nordstädter streiten sich darüber, welcher Stadtteil angesagter ist. Die Genossenschaft "Nordstadt braut" will mit einem Sommerfest eine Brücke schlagen. Von 14 bis 18 Uhr kann im Von-Alten-Garten in Linden das in der Nordstadt gebraute 30167 Pils verköstigt werden.

Sommerfest als Völkerverständigung

Um die japanische und die deutsche Bevölkerung einander näherzubringen, findet am Sonntag im Stadtpark von 14 bis 18 Uhr das japanische Sommerfest „Natsu Matsuri“ statt. Neben japanischen Speisen und Kunsthandwerk können Besucher Erfahrungen mit der Sprache und Schrift sowie der Tradition der Teezeremonien sammeln. Natürlich darf auch das klassische Karaoke nicht fehlen. Der Eintritt ist frei.

Heidelbeeren selber pflücken

Die Heidelbeer-Saison läuft - und wir haben hier eine Liste von Orten zusammengestellt, wo Sie selbst in der Region Hannover die dicken Blauen pflücken können.

Tipps für den kleinen Geldbeutel

Charmante Orte, freier Museumseintritt oder kostenlose Fortbildungen – wie man in Hannover für wenig Geld viel erleben kann, haben wir hier in dieser Galerie zusammengetragen.

Wohin in Hannover bei gutem Wetter?

... und falls es doch regnet?

Falls es doch nicht so schön werden sollte, haben wir ein paar Tipps für schlechtes Wetter parat:

... und außerdem

Theater

  • 16 Uhr: Deister-Freilicht-Bühne (Ludwig-Jahn-Straße 12, Barsinghausen) Die Legende von Mulan, Musical von C. Gundlach.
  • 17 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Golden Girls, Komödie.

Varieté, Kabarett

  • 14, 17 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Appartement, Varieté.

Konzerte

  • 12 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Orgelmatinee .
  • 18 Uhr: Matthäuskirche (Wöhlerstr. 13) Marta Gadzina und Wojciech Laskowski.

Jazz, Rock, Pop

  • 17 Uhr: Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7b) Spvgg Linden-Nord, Tanzmusique nostalgic.
  • 19 Uhr: Kulturpalast Linden (Deisterstr. 24) Public Blackout, Snake Eyes, Cash Queens & Slomols.
  • 20 Uhr: Swiss-Life-Hall (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8) Rea Garvey, Pop.

Party

  • 14 Uhr: Maschse efest.
  • 17 Uhr: Bootshaus 84 (Roesebeckstr. 1) Salsa-Party.
  • 21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Happy Weekend .

Ausstellungen

  • Historisches Museum (Pferdestr. 6, Sa, So 10–18 Uhr): Katholisch in Hannover, Menschen. Geschichten. Lebenswelten.
  • Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2, Sa 12–19 Uhr, So 11–19 Uhr): Sophie von Hellermann, Stufen zur Kunst, Malerei. 88. Herbstausstellung.
  • Küchengarten-Pavillon (Am Lindener Berge 44, So 15–17 Uhr): Was Birkenwälder und abgebrannte Waschanlagen gemeinsam haben, Fotografien.
  • Museum August Kestner (Trammplatz 3, Sa, So 11–18 Uhr): Beziehungskiste. Über Kommunikation.
  • Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1, Sa, So 11–18 Uhr): Rotraut Susanne Berner, Bilder und Bücher aus 40 Jahren (bis 4.11.). Zum Genießen!, Kulinarisches aus den Sammlungen des Museums.
  • Rossini Degustazione (Ferdinandstr. 5, Sa, So 17.30–22 Uhr): Petra Jendralski-Becker, Stimmungsmomente, Acrylmalerei.
  • Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1, Sa, So 10–18 Uhr): Ella Bergmann-Michel und Robert Michel – Ein Künstlerpaar der Moderne. Theaster Gates. Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1), Eine Ausstellung in mehreren Kapiteln (bis 2.9.). Gerd Vanhove, Objekte, Zeichnungen, Bilder und Fotografien. Günter Haese – Hans Uhlmann, Bildhauer der Zweiten Moderne.
  • Stadtbibliothek Hannover (Hildesheimer Str. 12, Sa 11–16 Uhr): Klaus-Dieter Brunotte: ein vielseitiges Leben, Buchkunstausstellung.
  • Zinnober – Museum für Kinder und Jugendliche (Badenstedter Str. 48, So 11–17 Uhr): Das klingt bunt! Musik und Kunst mit Kindern (bis 2.9.).

Führungen, Eröffnungen

  • 11 Uhr: Kunstraum Benther Berg (Bergstraße 3, Ronnenberg, Benthe) Kristina Breitenbach, Space, Malerei.
  • 11–18 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Familiensonntag, Mitmach-Station, Lesungen und Führungen.
  • 11.15 Uhr: Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1) Führung, durch die Ausstellung Ella Bergmann-Michel und Robert Michel. Ein Künstlerpaar der Moderne.
  • 12–16 Uhr: Museum August Kestner (Trammplatz 3) Fest der Kulturen: Führungen, durch die Ausstellung Beziehungskiste. Über Kommunikation.
  • 15 Uhr: Galerie Herrenhäuser Gärten (Herrenhäuser Str. 4) Führung.
  • 15 Uhr: Kulturtreff Roderbruch (Rote-kreuzstr. 19) Filografie – Nagel – und Drahtkunst, Ausstellungseröffnung.
  • 15 Uhr: Kunstverein Hannover (Sophien-str. 2) Führung, durch die 88. Herbstausstellung.
  • 16 Uhr: Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5) Führung durch das Museum.

Vorträge, Lesungen

  • 10, 11 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Calenberger Literaturfrühstück, Hermann Hesse: Die Braut.
  • 15–16.30 Uhr: Handwerkskammer Hannover (Berliner Allee 17) Kunst umgehen, „Durchdringung” mit Jorge La Guardia.

Veranstaltungen

  • 6–16 Uhr: Großmarkt (Am Tönnies-berg 16–18) Großflohmarkt .
  • 8–9.30 Uhr: Zoo Hannover (Adenauer-allee 3) Wenn der Zoo erwacht, Führung durch den Zoo.
  • 10–20 Uhr: Ernst-August-Platz (Hauptbahnhof) Bella Italia, Markt.
  • 11 Uhr: Jüdischer Friedhof (An der Strangriede 55) Der jüdische Friedhof An der Strangriede, Begegnungen zwischen Geschichte(n) und Literatur.
  • 11 Uhr: Maschpark (Willy-Brandt-Allee) An Bächen, Sümpfen und Teichen, Die Ihme entlang in die Börde, naturkundliche Radtour.
  • 14 Uhr: Stadtteilzentrum Weiße Rose (Mühlenberger Markt 1) Zwischen Beet und Beat, mit Gartenkino.
  • 14 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Leibniz Cafe.
  • 15 Uhr: Großer Garten (Herrenhäuser Str. 4) Familiensonntag.
  • 17 Uhr: Historisches Museum (Pferdestr. 6) Stilvoll durch Hannover, Architektur entdecken, Spaziergang.
  • 17 Uhr: Haus der Hoffnung (Wunstorfer Landstr. 5) Führung durch das Haus der Hoffnung, historische Führung, Raum der Erinnerung.
  • 19 Uhr: Museum August Kestner (Trammplatz 3) Liederabend, Schwanengesang.
  • 21–22 Uhr: Großer Garten (Herrenhäuser Str. 4) Illumination.

Kinder

  • 14, 15 Uhr: Großer Garten (Probenbühne, Herrenhäuser Str. 4) Märchen im Garten.

Finale am Maschsee: Am letzten Wochenende auf dem Maschseefest haben nochmal Tausende Besucher rund um den See gefeiert. Die schönsten Bilder von Sonnabend sehen Sie in unserer großen Galerie.

19.08.2018

Beim 28. Internationalen Feuerwerkswettbewerb hat am Sonnabendabend das Team aus Rumänien für einen bunten Nachthimmel über den Herrenhäuser Gärten in Hannover gesorgt. Tausende haben die Show der Pyrotechniker verfolgt.

19.08.2018

Stadt und Netzwerk eröffnen am Heizkraftwerk eine neue „Hall of Fame“ – und 50 Sprayer legen am Ihmeufer Hand an. Auch ein Bunker an der Celler Straße und das Glocksee-Zentrum dürfen besprüht werden.

18.08.2018
Anzeige