Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das ist am Sonntag in Hannover los
Aus der Region Stadt Hannover Das ist am Sonntag in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: RND/Montage

Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Glühwein, Bratäpfel und heiße Maronen: Noch bis zum 22. Dezember ist Zeit für einen ausgiebigen Bummel rund um die Marktkirche, in das historische Dorf am Leineufer, in das finnische Dorf und in den Wunschbrunnenwald. Alle Infos haben wir hier zusammengestellt. 

Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen 

MisburgAm Wochenende findet auf dem Platz der Endhaltestelle Misburg (Waldstraße 7) ein Weihnachtsmarkt statt (Hier gibt es weitere Informationen).

List: Festlich geht es auch in der List beim Weihnachtsmarkt zu – täglich von 11 bis 21 Uhr an der Lister Meile.

Linden: Neben dem Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg (am Wochenende von 16 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 20 Uhr) gibt es in Linden vom 14. bis 16. Dezember auch den Wunder-Wandel-Weihnachtsmarkt im Ihme-Zentrum (im Bereich gleich gegenüber vom Küchengarten). Geboten werden Kunst, Kultur, Nachhaltigkeit und Veganes (Freitag: 17 bis 22 Uhr, Sonnabend 12 bis 22 Uhr und Sonntag 12 bis 20 Uhr). 

Die Weihnachtsmärkte in den anderen Städten und Gemeinden der Region Hannover finden Sie hier.

Designachten

Der beliebte Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt Designachten ist in diesem Jahr in das Designhotel Wienecke XI (Hildesheimer Straße 380) umgezogen. Am Sonnabend und Sonntag präsentieren wieder zahlreiche Aussteller ihr Angebot bei dem vorweihnachtlichen Designmarkt. Eine gute Chance, um noch mal das eine oder andere besondere Geschenk abzustauben. Der Markt ist am Sonnabend von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Eintritt: 5 Euro. 

Adventsbasar im Wilhelm-Busch-Museum

Pünktlich am dritten Adventswochenende findet auch in diesem Jahr wieder am Sonnabend und Sonntag von jeweils 11 bis 18 Uhr der beliebte Adventsbasar im Museum Wilhelm Busch statt. Um 11.30 und 16.30 Uhr beginnen Kurzführungen durch die Ausstellungen „Alles Liebe?“ und „Bernd Pfarr“ (Foto), um 13 Uhr geht es durch die Schau „Zum Genießen“ und um um 15 Uhr durch die Ausstellung „Kinderkabinett“. Der Eintritt ist frei. 

Christmas Edition in der Handwerksform 

Kunsthandwerk wird noch bis zum 16. Dezember bei der Christmas Edition in der Handwerksform (Berliner Allee 17) angeboten. Der Markt ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: kostenfrei. 

Winter-Atelier in der Alten Grammophonfabrik

Dorothee Lehnen bittet am Wochenende ins Winteratelier in die Alte Grammophonfabrik im Edwin-Oppler-Weg. Die Manufaktur bietet im Vorweihnachtsambiente ihre designten Accessoires aus Wollfinz, Leinen und Leder an, Sonnabend von 15 bis 21, Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Holiday in Ice: Showtime

Vom 13. bis 16. Dezember gastiert die Show "Holiday on Ice" mit Paarlauf-Olympiasieger und Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot in der Tui Arena. Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

Letztes Wochenende mit den Blues Brothers

„Everybody needs somebody to love“, „Shake your tailefeather“ und „Jailhouse Rock“: Das Publikum wird kräftig mitsingen, wenn Jake und Elwood Blues über die Bühne rocken. Das Musical „Blues Brothers“ von der Musical Factory Hannover wird an diesem Wochenende zum letzten Mal im Sofa-Loft (Jordanstraße 26) gespielt: Sonntag um 16 Uhr. Karten kosten 34, ermäßigt 17 Euro (plus Gebühren). 

Winter-Zoo

Im Zoo Hannover hat die kalte Jahreszeit begonnen: Bis zum 3. Februar 2019 ist wieder Winter-Zoo. Am Meyers Hof ist eine Winterlandschaft aufgebaut mit Rodel- und Eislaufbahn, Marktständen und Karussell. 

Wintervarieté in der Orangerie

Ein akrobatische Reise voller Poesie verspricht das GOP mit seinem diesjährigen Wintervarieté in der Orangerie in den Herrenhäuser Gärten. Die Künstler aus Vietnam sind noch bis zum 13. Januar zu bestaunen. Mehr Infos haben wir hier. 

Theater (nicht nur) für Kinder

  • Jim Knopf und der Lokomotivführer: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ist das diesjährige Kinder-Weihnachts-Musical im GOP. Die Vorführung am Sonntag beginnt um 11 Uhr. Karten: 16,90 bis 19,90 Euro.
  • Hänsel und Gretel: Das klassische Weihnachtsmärchen der Brüder Grimm führt das Theater in der List (Spichernstraße 13) auf. Am Sonntag ist Beginn um 16 Uhr. Karten: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Mehr Infos gibt es hier.
  • Des Kaisers neue Kleider: Die bühne93 führt als diesjähriges Weihnachtsmärchen "Des Kaiser neue Kleider" im Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) auf. Das Märchen wird am Sonnabend und Sonntag jeweils um 15 Uhr aufgeführt. Eintritt: 3 bis 5 Euro. 
  • Wo die wilden Kerle wohnen: Das Figurentheater Neumond erzählt am Sonntag ab 11 Uhr in der Eisfabrik die Geschichte von Max, der mit einem Boot zur Insel der wilden Kerle segelt - für alle ab 4 Jahren. Eintritt: 6 bis 8 Euro.
  • Frau Holle ist am Sonntag um 15.30 Uhr im Merz-Theater (Brehmstraße 10) zu sehen. Hier gibt es weitere Informationen. 

Weitere Weihnachtsmärchen in Hannover haben wir hier in einer Übersicht zusammengestellt.

Lust auf ein weihnachtliches Konzert?

  • Der Chor der Leibniz Universität feiert an diesem Wochenende das baldige Kommen des Weihnachtsfestes mit "Christmas Carols and Nine Lessons" bei zwei Konzerten. Am Sonnabend, 18 Uhr, tritt der Chor in der Mutterhauskirche der Henriettenstiftung (Marienstraße 72) auf, am Sonntag geht es um 18 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche (Rote Reihe) weiter. Der Eintritt ist frei.
  • Die Kantorei Herrenhausen singt gemeinsam mit Solisten und begleitet vom Orchester der Herrenhäuser Kirche weihnachtliche Oratorien in der Herrenhäuser Kirche. Am Sonnabend beginnt das Konzert um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Eintritt: 9 bis 20 Euro. 
  • Der Knabenchor Hannover singt gemeinsam mit Solisten und begleitet vom Barockensemble "la festa musicale" seine traditionellen Adventskonzerte am 14. und 15. Dezember in der Marktkirche. Die Konzerte beginnen um 20 Uhr. Am 16. Dezember geht es um 15.30 Uhr mit einem Konzert für Kinder weiter. Hier gibt es Tickets und weitere Informationen. 
  • Die A-Cappella-Truppe Vocaldente lädt zu „Frohe V-eihnachten“ ins Theater am Aegi. Am Sonnabend ab 20 Uhr singen sie für ihr Publikum französische Choräle, amerikanisches Country-Christmas-Doodle oder das norwegische Lied vom Elfenweihnachtsbrei – ein flotter Mix aus besinnlichen, lustigen und energiegeladenen Songs. Karten kosten 25,10 bis 34,15 Euro.
  • Eine kindgerechte Vorstellung von Bachs Weihnachtsoratorium wartet auf die kleinen Besucher des Konzerts am Sontnag in der Herrenhäuser Kirche. Mit dabei: die Kinderkantorei, die Kantorei Herrenhausen  und der Kinderchor der Grundschule Wendlandstraße. Eintritt: 9 bis 17 Euro. Beginn: 16 Uhr. 
  • Beim Abschlusskonzert der Reihe „30 Jahre Musik in St. Augustinus in die St. Augustinus-Kirche (Göttinger Chaussee 145) sind am Sonntag ab 17 Uhr der Posaunenchor St. Thomas auf, der Chor Taktvoll und Winfried Dahn an der Lobback-Orgel zu hören. Um etwa 18.30 Uhr singen alle Anwesenden gemeinsam „O du fröhliche“. Der Eintritt ist frei, Spenden für die HAZ-Weihnachtshilfe sind willkommen.
  • Das sinfonische Blasorchester der Feuerwehr Hannover unter der Leitung von Hugo Loosveld tritt am Sonntag um 19 Uhr in der Marktkirche in Hannover auf.  Auch hier werden Spenden für die HAZ-Weihnachtshilfe gesammelt. 
  • Das Niedersächsische Staatsorchester Hannover präsentiert in der Galerie Herrenhausen am Sonntag mit Werken von Ditters von Dittersdorf, Tschaikowsky und Richard Strauss ein besinnlich-beschwingtes Programm zur Einstimmung auf die Feiertage. Eintritt: 22 bis 42 Euro. Eintritt
  • Das Swing-Orchester Hannover spielt am Sonntag ab 15 Uhr im Stadtteilzentrum Lister Turm die berühmtesten Titel der großen Big Bands des Swing der 1930er und 1940er Jahre. Eintritt: 6 bis 15 Euro. 

Was geht sportlich in Hannover?

  • Die Hannover Indians spielen am Sonntag gegen die Icefighters Leipzig. Um 19 Uhr ist im Eisstadion am Pferdeturm Anpfiff.

Lust auf ein schönes Frühstück?

Warum nicht mal (wieder) gemütlich mit Freunden auswärts essen gehen! Doch wo lässt sich das erste Mahl des Tages in Hannover am besten genießen? Wir haben die schönsten Frühstück-Cafés in Hannover gesammelt. Unsere Übersicht finden Sie hier. 

Die besten Bars in der Nordstadt

Interesse, mal eine neue Kneipe auszuprobieren? Warum heute nicht mal ein Lokal in der Nordstadt ausprobieren? Unsere Übersicht zu den besten Bars in der Nordstadt finden Sie hier.

Herbstblues? Unsere Tipps dagegen

Der Sommer in diesem Jahr hat uns bis zuletzt reichlich verwöhnt, aber der Herbst ist nun nicht mehr zu übersehen. Mit unseren Tipps hat der Herbst-Blues jedoch keine Chance.

Wohin bei Sonnenschein in Hannover?

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover?

Hannover kostenlos erkunden

Charmante Orte, freier Museumseintritt oder kostenlose Fortbildungen – wie man in Hannover für wenig Geld viel erleben kann, haben wir hier in dieser Galerie zusammengetragen.

... und außerdem

Oper

16 Uhr: Opernhaus (Opernplatz 1)  Hänsel und Gretel

Theater

11 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.
16 Uhr: Sofa-Loft (Jordanstr. 26) Blues Brothers, Musical.
17 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Ein Mann mehr ist noch zuwenig, Komödie.
20 Uhr: Cumberland (Prinzenstr. 9) Eine Stadt will nach oben – Folge 7 + 8.

Varieté

13, 16.30 Uhr: Tui-Arena (Expo Plaza 7) Holiday on Ice.
14 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Grand Hotel, Varieté.
14, 17 Uhr: Orangerie (Herrenhäuser Str. 3) Sông Trang, Wintervarieté.
17 Uhr: Craft Beer Kontor (Schlägerstr. 17) Volker Kühn, O Pannenbaum!
18 Uhr: Kleinkunstbühne Hannover (Gottfried-Keller-Str. 28–30) Zimtsternkabarett.
18.30 Uhr: TAK – Die Kabarett-Bühne (Am Küchengarten 3–5) Crunchy X-Mas.
20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Die Bösen Schwestern.
20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Heute wieder ein Schelm.

Konzerte

14.30–15.30, 17–18 Uhr: Großer Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22) Weihnachten mit Feuervogel.
15 Uhr: Landesmuseum (Willy-Brandt- Allee 5) Musikalisches Intermezzo.
15.30 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Familienkonzert.
15.30 Uhr: Kreuzkirche (Kreuzkirchhof 3) Chorkonzert mit Capella St. Crucis.
15.45 Uhr: Henriettenstiftung (Atrium, Marienstr. 72–90) Offenes Singen.
17 Uhr: Klosterkirche Marienwerder (Quantelholz 62) Weihnachtsliedersingen.
17 Uhr: Galerie Herrenhäuser Gärten (Herrenhäuser Str. 4) Weihnachtskonzert.
19 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Adventskonzert.

Jazz, Rock, Pop

15 Uhr: FZH Lister Turm (Waldersee- str. 100) Swing-Orchester Hannover
16 Uhr: Alter Bahnhof Anderten (An der Bahn 2) D. Rahlves und K. Heydenreich.
18 Uhr: Tonhalle Hannover e.V. (Fischer- str. 1a) Tonhallenorchester feat. B. Lopez.
18 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientor- platz 2) Soweto Gospel Choir.
19 Uhr: Musikzentrum (Emil-Meyer- Str. 28) Hannover Prog-Night.

Party

17 Uhr: Bootshaus 84 (Roesebeckstr. 1) Salsa-Party.
21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Happy Weekend

Veranstaltungen

11–20 Uhr: Zoo Hannover (Adenauerallee 3) Winter-Zoo.
11.30–16.30 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Adventsbasar.
13 Uhr: Kino: Lodderbast (Berliner Allee 56) I Am Not Your Negro, engl. OmU.
16 Uhr: Kino: Lodderbast (Berliner Allee 56) 3 Tage in Quiberon.
19 Uhr: Kino: Lodderbast (Berliner Allee 56) The Strange Colour of Your Body’s Tears, franz. OmU.
19 Uhr: Museum August Kestner (Trammplatz 3) Liederabend, Winterreise.

Museen und Galerien

Historisches Museum (Pferdestr. 6, Sa, So 10–18 Uhr): Geschichte spielen mit Playmobil.
Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2, Sa 12–19 Uhr, So 11–19 Uhr): Slavs and Tatars, Installationen, Klang-Arbeiten und Performances (bis 27.1.).
Museum August Kestner (Trammplatz 3, Sa, So 11–18 Uhr): Prachtstücke, Kunst und Kultur der Barockzeit (bis 7.4.). Von Krösus bis Karl, Weltgeschichte in Münzen (bis 28.4.).
Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5, Sa, So 11–16 Uhr): Draußen, Landschaften der globalen Verstädterung (bis 17.2.).
Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1, Sa, So 11–18 Uhr): Zum Genießen!, Kulinarisches aus den Sammlungen des Museums (bis 31.12.). Bernd Pfarr zum 60. Geburtstag, Cartoons und Acyls des großen deutschen Bilderzählers (bis 17.2.). Alles Liebe!, Die Komik in Paarbeziehungen – aus den Sammlungen des Museums (bis 17.2.).
Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1, Sa, So 10–18 Uhr): Anne Collier, Fotografien (bis 6.1.). Florentina Pakosta. Benjamin Bergmann, The Revolution will not televised, Installationen, Objekte, Modelle und Fotografien (bis 10.2.). Gestaute Kräfte. Delia Jürgens: The Future is but a second away.
Theatermuseum (Prinzenstr. 9, So 14–19.30 Uhr): Falco, in Gars am Kamp, Einblicke in das private Leben von Falco (bis 17.3.). Peter Brüchmann, Schauspielerinnenfotografien (bis 17.3.). Der Fotograf Willi Burgdorf, Fotografien (bis 17.3.).

Führungen, Eröffnungen

11.30–15 Uhr: Schloss Marienburg (Marienberg 1, Schulenburg) Jubiläumsausstellung zum 200. Geburtstag von Königin Marie, Turmaufstieg, Schlossführungen.
11 Uhr: Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5) Unterwegs mit dem Universalgelehrten Leibniz.
11–12 Uhr: Landesmuseum (Willy-Brandt-Allee 5) Max Slevogt, Führung.
11–18 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Streetfood Wintermärchen.
15 Uhr: Kestnergesellschaft (Goseriede 11) Der andere Blick, Führung.
15 Uhr: Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2) Führung durch die Ausstellung „Sauer Power”.

Vorträge, Lesungen

10 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Calenberger Literaturfrühstück, Carl Zuckmayer: Geheimreport.
11 Uhr: Theater in der List (Spichernstr. 13) Weihnachtliches, Besinnliches.
11.15 Uhr: Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1) Frauenschicksale.

Kinderkrams

11 Uhr: Eisfabrik (Seilerstr. 15) Wo die wilden Kerle wohnen, nach dem Kinderbuch von Maurice Sendak, ab vier Jahren.
11 Uhr: Theatermuseum (Prinzenstr. 9) Sterntaler, Die Exen, Schattentheater mit Musik, ab vier Jahren.
11 Uhr: Figurentheaterhaus (Großer Kolonnenweg 5) Ladislaus und Annabella (Eine leise Weihnachtsgeschichte), Theater Maskotte, ab vier Jahren.
14.30 Uhr: Kulturtreff Roderbruch (Rotekreuzstr. 19) Spiel:Zeit: Kunst und Familiendomino, ab fünf Jahren.
14.30 Uhr: Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) SPIEL:Zeit, Theaterbesuch Des Kaisers neue Kleider.
15 Uhr: Kindertheaterhaus Altes Magazin (Kestnerstr. 18) Ein Schaf fürs Leben, nach dem Bilderbuch von Maritgen Matter, ab fünf Jahren.
15 Uhr: Theaterwerkstatt im Pavillon (Lister Meile 4) Engel, Schaf und Nashorn, Eine Art Weihnachtsgeschichte von Chris Winter, ab fünf Jahren.
15 Uhr: Figurentheaterhaus (Großer Kolonnenweg 5) Ladislaus und Annabella (Eine leise Weihnachtsgeschichte), Theater Maskotte, ab vier Jahren.
15 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) In 80 Tagen um die Welt, Familienstück nach Jules Verne, ab sechs Jahren.
15 Uhr: Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) Des Kaisers neue Kleider, für Kinder ab fünf Jahren.
15.30 Uhr: Kulturbüro Südstadt (Böhmerstr. 8) Kinder im Zauberland, Zaubershow.
15.30 Uhr: Merz Theater (Brehmstr. 10) Momo, nach dem Roman von Michael Ende, ab sechs Jahren.
16 Uhr: Theatermuseum (Prinzenstr. 9) Sterntaler, Die Exen, Schattentheater mit Musik, ab vier Jahren.
16 Uhr: Theater in der List (Spichernstr. 13) Hänsel und Gretel, nach den Brüdern Grimm.
16 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Egon & Die Treckerfahrer, Rock'n'Roll.
16 - 16.30 Uhr: Zoo Hannover (Adenauerallee 3) Weihnachtsmann-Treff im Stall Bröckel, Entgegennahme von Wünschen kleiner Besucher.
16.30 - 17 Uhr: Meyers Hof am Zoo (Adenauerallee 3) Märchenadventskalender.
17.30 Uhr: Ballhof Café (Ballhof 28) Weltweit Weihnacht, märchenhafte Weihnachtsgeschichten, nicht nur für Kinder.

Seniorentipps

10 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Fahrrad- und Wandergruppe, Anmeldungen Telefon (01511) 7551290.
15 Uhr: Seniorenbüro Roderbruch (Buchnerstr. 4) Gesprächsrunde am Sonntagnachmittag.
15 Uhr: DRK-Seniorenzentrum Südstadt (Hilde-Schneider-Allee 6) Bridge-Turnier.
15 - 17 Uhr: DRK-Seniorenbüro (Stünkelstr. 12) Sonntags-Café.

Autofahrer müssen sich am Sonntag auf Behinderungen auf dem Messeschnellweg einstellen. Grund ist eine Sperrung wegen Baumfällarbeiten vor dem Kreuz Seelhorst.

16.12.2018

Ob Antiquitäten, seltene Schallplatten oder Kinderkleidung – auf Hannovers Flohmärkten werden Schnäppchenjäger fündig. Hier sind alle Termine der schönsten und beliebtesten Märkte in Stadt und Umland.

16.12.2018

Boogie-Woogie, Hip-Hop meets Swing und der Kanzler DJ: 1200 Gäste feiern und tanzen auf der Gala Night der Tanzschule Bothe im Congress Centrum.

00:17 Uhr