Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Die HAZ lädt zum Bürgerdialog mit Andreas Michaelis ein
Aus der Region Stadt Hannover Die HAZ lädt zum Bürgerdialog mit Andreas Michaelis ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 16.01.2017
Andreas Michaelis, Diplomat und politischer Berater des Außenministers, und Marina Kormbaki, HAZ-und RND-Redakteurin und EU-Expertin. Quelle: Collage/HAZ/dpa
Hannover

Die Europäische Union wirkt angeschlagen. Die Flüchtlingskrise, der Streit um die Finanzen Griechenlands und der Brexit haben das Image der starken Union beschädigt. Wie muss sich Europa verändern? Was erwarten die Bürger von der Europäischen Union, und welche Rolle kann und soll Europa in der Welt von morgen spielen? Unter dem Titel „Welches Europa wollen wir“ treffen beim Bürgerdialog des Auswärtigen Amts und der HAZ-Redaktion Europa-Experten auf kritische Bürger. Anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge - des Grundsteins der heutigen EU - stellt sich am Dienstag, 24. Januar, der Diplomat Andreas Michaelis im HAZ-Pressehaus den Fragen der Leser.

Michaelis ist der politische Direktor der Abteilung 2 im Auswärtigen Amt. Er berät den Außenminister in allen außen- und sicherheitspolitischen Fragen, die von seiner Abteilung abgedeckt oder ihm durch den Außenminister zugewiesen werden. Die Politische Abteilung 2 analysiert, gestaltet und koordiniert die deutsche Außenpolitik innerhalb der EU sowie gegenüber den Staaten Europas, Nordamerikas und Zentralasiens. Die Moderation des Bürgerdialogs übernimmt die Expertin für internationale Beziehungen und EU-Kennerin Marina Kormbaki, die als Politikredakteurin für die HAZ und das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) arbeitet.

So gelangen Sie zum Bürgerdialog

Der Eintritt zum Bürgerdialog ist kostenlos. Nur eine Anmeldung per E-Mail an hannover@haz.de mit dem Stichwort „Bürgerdialog“ ist nötig. Unter dem Stichwort können auch schon jetzt Fragen für die Diskussion eingereicht werden. Die Veranstaltung läuft in der Ellipse im Pressehaus an der August-Madsack Straße 1. Los geht’s um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr. Nach der Veranstaltung wird zu einem kleinen Empfang geladen. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden, die Stadtbahnlinie 6 hält direkt am Pressehaus.

Mehr Schutz für die Hannoveraner bei Großveranstaltungen - das ist eine der Hauptforderungen der CDU für die kommenden zwei Jahre. Das Thema Sicherheit stehe in den kommenden zwei Jahren im Fokus, sagte Jens Seidel, CDU-Fraktionschef im hannoverschen Rat.

Andreas Schinkel 18.01.2017

Hannovers Vereine, Verbände und Initiativen müssen sich vorerst nicht auf eine Kürzung ihrer Zuschüsse einstellen. Das haben die drei Fraktionsvorsitzenden des Ampelbündnisses aus SPD, Grünen und FDP vereinbart. In zwei Jahren sollen die Zuschüsse aber überprüft werden.

Mathias Klein 15.01.2017
Stadt Hannover Interkulturelle Weihnachten - Käßmann predigt in der List

Mit arabischen, spanischen und deutschen Weihnachtsliedern haben am Sonnabend hunderte Hannoveraner das interkulturelle Weihnachtsfest gefeiert. Die Predigt in dem Gottesdienst in der Matthäuskirche im Stadtteil List hielt Luther-Botschafterin Margot Käßmann.

15.01.2017