Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hochschule startet Pedelec-Verleih
Aus der Region Stadt Hannover Hochschule startet Pedelec-Verleih
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 13.10.2016
Von Bärbel Hilbig
E-Räder zum Ausleihen: Josef von Helden, Präsident der Hochschule Hannover, lässt sich von Professor Lars Gusig kutschieren. Quelle: Behrens
Hannover

Der Fuhrpark des Pedelec-Cafés ist beachtlich: 51 Elektro-Räder bietet die Hochschule Hannover zum Ausleihen an. Lastenräder, Bäckerräder mit zwei großen Körben, kleine City-Flitzer und Standardräder. Als Besonderheit gibt es außerdem drei Pedelec-Dreiräder mit bequemem Sitz, für Menschen, die auf einem normalen Rad nicht fahren können. "Besonders beliebt sind City-Flitzer und Lastenräder", berichtet Professor Lars Gusig. Studenten und Mitarbeiter der HsH können sich die Räder zwei Wochen lang kostenlos ausleihen. Mit dem Pedelec-Café setzen Gusig und seine Kollegen die Forschung zu E-Rädern fort. Alle Räder sind mit GPS-Ratentrackern ausgestattet, so dass die Wissenschaftler Verlauf und Länge der Fahrten auswerten können. Das Pedelec-Café befindet sich am Standort der Fachhochschule Bismarckstraße 2 im Gebäude II. Nutzer, die nicht zur HsH gehören, zahlen 17,50 Euro Gebühr pro Tag, unabhängig vom Modell. Die Reservierung läuft für sie über den Verkehrsclub Deutschland (VCD).

Die Polizei hat am Hauptbahnhof in Hannover einen sturzbetrunkenen Mann in Gewahrsam genommen. Der 30-Jährige hatte zuvor mehrfach in ein Zugabteil gepinkelt, anschließend stahl er im Bahnhof Alkohol.

13.10.2016

Die Polizei hat das letzte Opfer der von einem Güterzug in Hannover getöteten drei Menschen identifiziert. Es handele sich um einen 16-jährigen Jugendlichen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Das zuständige Amtsgericht hat unterdessen eine Obduktion der Leichen angeordnet.

13.10.2016

Ein Förderverein holt nach vier Jahrzehnten den Urvater der hannoverschen Stadtbahnwagen zurück in die Landeshauptstadt– aus Kanada. Nach vier Wochen auf einem Schiff ist der TW601 seit Donnerstag wieder zurück in Deutschland.

Mathias Klein 16.10.2016