Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Sonne scheint in Hannover bald länger
Aus der Region Stadt Hannover Sonne scheint in Hannover bald länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 24.05.2017
ZDF-Meteorologin Katja Horneffer berichtete über die Klimaentwicklung in Hannover. Quelle: Mathias Klein
Hannover

Führende Kommune beim Ausbau der Solarenergie in der Region Hannover ist Ronnenberg. Der zuständige Fachbereichsleiter Wolfgang Zehler berichtete in der Veranstaltung, eine Mischung aus Diskussion und Vorträgen, vom Start in den neunziger Jahren: "Wir haben zunächst unsere eigenen Gebäude ausgerüstet oder für Bürger zur Verfügung gestellt." Erst vor kurzem habe sich beispielsweise die Stadt den Zugriff auf das Dach eines neuen Fachmarktzentrums gesichert, um dort eine Solaranlage zu installieren.

Leider werde derzeit viel zu oft nur über die finanziellen Vorteile von Solaranlagen diskutiert, sagte der Geschäftsführer von Corona Solar, Ulf Hansen-Röbbel. "Ich wünsche mir mehr Begeisterung für die Idee", betonte er in der von HAZ-Redakteur Jan Sedelies moderierten Veranstaltung.

Bedingt durch den Klimawandel verbessern sich die Voraussetzungen für Solaranlagen auch in der Region Hannover. Davon berichtete den rund 100 Experten im Publikum ZDF-Meteorologin Katja Horneffer. Bereits in den vergangenen Jahrzehnten ist die es in Hannover deutlich wärmer geworden. In den Jahren 1951 bis 1970 lag die Durchschnittstemperatur hier bei 8,6 Grad, in den Jahren 1981 bis 2010 waren es bereits 9,6 Grad. Nach Angaben von Horneffer wird die Temperatur in der Region stärker steigen, als auf der Erde. Die Klimaforscher rechnen weltweit mit einem Anstieg von 2 Grad im Vergleich zum vorindustriellem Zeitalter, für die Region Hannover dagegen mit einem Anstieg von drei Grad.

Gleichzeitig steigt in der Region das Potential für Sonnenenergie. Nach Berechnungen des Potsdamer Instituts für Klimalagenforschung steigt die hiesige Sonnenscheindauer von derzeit durchschnittlich vier Stunden pro Tag auf sechs Stunden ab dem Jahr 2061.

Ab dem 1. Juli fördert die Region neue Solaranlagen mit bis zu 1000 Euro. Förderfähig sind neu errichtete Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sowie zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

Von Mathias Klein

Am Donnerstag öffnet nach einjähriger Verzögerung der Trampolinpark Superfly – am Dienstag gab es für geladene Gäste erstmals Einblicke in die Halle an der Vahrenwalder Straße. Mit 2500 Quadratmetern ist es zwar nicht die größte Halle des Betreibers Superfly, „aber die schönste“, wie Deutschlandchef Christian Tropp sagt.

Conrad von Meding 26.05.2017

Die Region Hannover soll prüfen, welche Angebote es zur Ferienbetreuung von geistig behinderten Kindern in den Schulen gibt. Das ist am Dienstag mehrheitlich im Schulausschuss beschlossen worden. Der Prüfauftrag stammt von CDU und SPD.

Saskia Döhner 26.05.2017

Hannover hat das Rennen um das neue Deutsche Internet-Institut verloren. Die Einrichtung wird nicht an der Leine, sondern an der Spree entstehen. Die Vergabe nach Berlin wurde am Dienstag bekanntgegeben.

23.05.2017