Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Unfall auf Hildesheimer Straße fordert drei Verletzte
Aus der Region Stadt Hannover Unfall auf Hildesheimer Straße fordert drei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 29.04.2018
Bei einem Unfall am Mittwochabend auf der Hildesheimer Straße in Döhren sind drei Menschen leicht verletzt worden. Quelle: Symbol
Hannover

 Ein schwerer Verkehrsunfall am Mitwochabend auf der Hildesheimer Straße in Döhren hat drei Verletzte gefordert. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 63-Jähriger hinter dem Steuer seines Mercedes einen Krampfanfall erlitten und deswegen den Unfall verursacht.

Er war gegen 19.20 Uhr mit seinem Fahrzeug in Richtung Laatzen unterwegs. An der Kreuzung unmittelbar vor dem Südschnellweg erlitt er den Anfall. Dadurch beschleunigte er sein Fahrzeug und fuhr bei rot über die Kreuzung. Zuerst streifte der Mercedes die Handtasche einer Fußgängerin. Dann rammte der Wagen einen weiteren Mercedes und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Skoda. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Skoda anschließend gegen einen Ford Transit.

Augenzeugen kamen dem 63-Jährigen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zu Hilfe. Anschließend wurde der mutmaßliche Unfallverursacher in eine Klinik gebracht. Leichte Verletzungen erlitten die beiden Insassen des zweiten Mercedes sowie die Fahrerin des Skoda. Die Polizei sucht weitere Zeugen, um den kompletten Unfallhergang rekonstruieren zu können. Hinweise unter (0511) 1091888.

Von tm

Eineinhalb Wochen nach der Freigabe wird das Seelhorster Kreuz in Hannover wieder zur monatelangen Baustelle. Ab dem 2. Mai ist der Abzweig vom Südschnellweg Richtung Laatzen gesperrt. Zur Cebit im Juni wird kurz pausiert.

26.04.2018

Träger von geschlossenen Heimen für psychisch kranke Senioren berichten von  zunehmender Aggressivität der Bewohner. Die Übergriffe richten sich gegen Personal und Mitbewohner. 

29.04.2018

Flixbus bietet eine neue Direktverbindung von Hannover zum Hamburger Flughafen an. Doch auch europaweit steuert der Fernbusanbieter viele attraktive Orte an. Eine Übersicht der Top-Ziele.

25.04.2018