Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Dreister Fahrraddieb verrät sich selbst
Aus der Region Stadt Hannover Dreister Fahrraddieb verrät sich selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 14.09.2016
Quelle: dpa
Hannover

Mit einer sehr unklugen Frage hat sich ein Fahrraddieb gestern Morgen in der Nordstadt selbst bei der Polizei verraten. Gegen 5 Uhr war der 24-Jährige auf einem roten Rennrad an die Wache vor dem türkischen Konsulat gekommen und hatte die dort wachhabende Polizistin gefragt, ob er auch Stecklichter an sein Fahrrad anbringen könne. Der Beamtin fiel allerdings auf, dass das Rad eine große Ähnlichkeit mit dem Fahrrad hatte, das ein 37-Jähriger in derselben Nacht auf der Nordstädter Wache als gestohlen gemeldet hatte.

Ein Foto des gestohlenen Rads bewies, dass der 24-Jährige nicht der rechtmäßige Eigentümer des Rennrads war. Er versuchte noch, sich herauszureden, indem er behauptete, das Rad gegen 22 Uhr am Abend für 40 Euro gekauft zu haben, doch selbst das konnte schnell widerlegt werden. Der Eigentümer hatte 0.50 Uhr als Tatzeitpunkt angegeben. Den mutmaßlichen Fahrraddieb erwartet nun eine Anzeige wegen schweren Diebstahls. 

Stadt Hannover Stichkanal am alten Conti-Gelände - Feuerwehr rettet verletzten Schwan

Tierretter der Feuerwehr haben am Mittwoch in Limmer in der Nähe des alten Conti-Geländes einen Schwan aus dem Stichkanal geholt, der sich offenbar vorher an einem Angelhaken verletzt hatte.

14.09.2016
Stadt Hannover Sondierungsgespräche mit der FDP - SPD will Ampel-Koalition im Rat

Welche Koalition wird zukünftig die Mehrheit im Rat der Stadt Hannover bestimmen? Die SPD wird nach den Kommunalwahlen zunächst gemeinsam mit den Grünen Sondierungsgespräche mit der FDP aufnehmen. Das teilte der Stadtverband Hannover am Mittwoch mit. Kommt nun die Ampel-Koalition?

14.09.2016
Stadt Hannover Misshandlungsvorwürfe gegen Torsten S. - Bundespolizist muss nicht erneut vor Gericht

Das Verfahren gegen den Bundespolizisten Torsten S., der im Verdacht stand, Flüchtlinge auf der Wache am Hauptbahnhof drangsaliert zu haben, wird nicht neu aufgerollt. Das Oberlandesgericht Celle lehnte zwei sogenannte Klageerzwingungsverfahren ab.

Tobias Morchner 14.09.2016