Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Entenfamilie behindert Verkehr auf der A2
Aus der Region Stadt Hannover Entenfamilie behindert Verkehr auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 14.08.2017
Eine Entenfamilie hat Montagmorgen Autofahrer auf der A2 im Raum Hannover auf Trab gehalten. (Symboldbild) Quelle: dpa
Hannover

Eine kuriose Warnung hat am frühen Montagmorgen Autofahrer im Raum Hannover erreicht. Wegen einer Entenfamilie auf der A2 wurden Verkehrsteilnehmer zwischen Hannover-Langenhagen und Hannover-Herrenhausen von der Verkehrsmanagementzentrale zu besonderer Vorsicht gemahnt. 

Und das waren nicht die einzigen Tiere, die am Montag in Niedersachsen für Verkehrsbehinderungen gesorgt haben. So wurde im Kreis Cloppenburg Pferde auf der Fahrbahn gemeldet. 

Tiere auf Autobahnen sind keine Seltenheit. Ob nun Frösche, Kätzchen, Rehe, Schwäne oder sogar Elche – Tiere werden häufig auf der Autobahn gesichtet und sorgen für Verkehrsbehinderungen, Staus und manchmal auch aufwendige Rettungsaktionen

Nicht immer geht tierischer Besuch im Straßenverkehr glimpflich aus. Und manchmal wird es sogar gefährlich.  Aus Angst vor einer Spinne hat etwa eine Frau in der Nähe von Bad Schwalbach (Hessen) im letzten Jahr einen schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten verursacht. 

ewo

Alzheimer, Depressionen, Alkoholismus: Die Zahl der Menschen, die sich in Selbsthilfegruppen zusammenschließen, 
um Antworten auf persönliche Notlagen zu finden, steigt. Wir stellen einige von ihnen vor.

Jutta Rinas 17.08.2017

HAZ-Serie Ausprobiert: Bei „Sport im Park“ können Teinehmer kostenlose Kurse an öffentlichen Orten besuchen – unser Autor Philipp Westphal hat sich an Süd-Shaolin-Fitness am Maschseeufer versucht.

16.08.2017

Es ist die Parodie einer Regatta: Mit abenteuerlichen Wasserfahrzeugen treten zehn Feuerwehren aus Niedersachsen beim Crazy Crossing auf dem Maschsee gegeneinander an. Beim Start des Fun-Boot-Rennens drängen sich Tausende Besucher am Nordufer.

Simon Benne 16.08.2017