Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Polizei zeigt Fotos der U-Bahn-Schläger
Aus der Region Stadt Hannover Polizei zeigt Fotos der U-Bahn-Schläger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 10.12.2014
Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach den U-Bahn-Schlägern vom Kröpcke. Quelle: Montage (Polizei/HAZ)
Hannover

Die beiden unbekannten Täter attackierten ihr Opfer in der Nacht zu Donnerstag gegen 2.10 Uhr. Das spätere Opfer war zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zur U-Bahn-Station am Kröpcke, als ihn zwei etwa 18 bis 22 Jahre alte Männer ansprachen. Als der 22-Jährige am Treppenzugang zur Stadtbahnlinie 3 in Richtung Wettbergen ankam, schlug ihm einer der Männer plötzlich gegen den Kopf. Das Opfer ging daraufhin zu Boden.

Auch danach prügelten und traten die beiden Räuber weiter auf ihr wehrloses Opfer ein, griffen in seine Hosentaschen und raubten ihm sein Portemonnaie und sein Handy. Anschließend rissen sie dem 22-Jährigen die Jacke vom Körper und flüchteten. Obwohl die Polizei sofort eine Fahndung einleitete, konnten die beiden Täter bislang nicht gestellt werden. 

Die Räuber sind etwa 18 bis 22 Jahre alt, haben kurze braune Haare und sind von südländischer Erscheinung. Wer Hinweise zu den beiden Verdächtigen geben kann, kann sich unter (0511) 1092820 bei der Polizeiinspektion Mitte melden.

Ähnlicher Überfall im August

Der Fall erinnert an einen Überfall in der Bahnstation Aegidientorplatz Ende August, bei dem ein 45-Jähriger von mehreren Räubern eine Treppe hinuntergezerrt und anschließend verprügelt wurde. Der Mann flüchtete vor den Angreifern in einen Bahntunnel, in dem ihn ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckte und die Polizei alarmierte.

cli/jki

Stadt Hannover Überfall in Hannover - Wer kennt diesen Räuber?

Nach dem Überfall auf eine 33-Jährige auf der Fernroder Straße, sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann südosteuropäischer Erscheinung umklammerte sein Opfer von hinten und entwendete das Handy aus der Jackentasche.

10.12.2014
Stadt Hannover Behinderungen im Berufsverkehr - Baum stürzt auf Bahngleise in Hannover

Ein auf die Gleise gestürzter Baum hat am frühen Mittwochmorgen zu Behinderungen im Berufsverkehr der Region Hannover gesorgt. Weil die Strecke von Wunstorf nach Hannover stundenlang nur eingleisig befahrbar war, musste nach Angaben der Bahn jede zweite S-Bahn der Linien 1 und 2 gestrichen werden.

10.12.2014

Zwischen den Koalitionspartnern SPD und Grünen ist weiterhin umstritten, ob die Geburtshilfe des Nordstadtkrankenhauses erhalten bleiben soll. Mit einer kurzfristigen einheitlichen Lösung ist nicht zu rechnen.

16.12.2014