Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das ist die schönste Fassade Hannovers
Aus der Region Stadt Hannover Das ist die schönste Fassade Hannovers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.12.2016
Der Sieger des Fassadenwettbewerbs 2016.  Quelle: Villegas
Hannover

Lange musste die Jury nicht überlegen, wer in diesem Jahr den ersten Preis bekommen soll. Dabei haben sich so viele Hausbesitzer wie noch nie für den Fassadenpreis des Vereins Haus & Grundeigentum und der Maler- und Lackiererinnung beworben: 41 Einsendungen sind in der 15 Auflage eingegangen. Doch das Haus von Ute Beykirch und ihrem Sohn Sebastian hat alle überzeugt und den ersten Preis gewonnen.

Das Gebäude an der Geibelstraße 50, das 1902 im Jugendstil errichtet wurde, war vor der Sanierung in einem für die Südstadt recht typischen Gelbton gestrichen. „Die Fassade war in einem schlechten Zustand“, sagt Malermeister Matthias Schultze. „Überall gab es Fassadenkasries.“ In gut viereinhalb Monaten und 3250 Arbeitsstunden hat der Betrieb seit Ende Juli die Löcher ausgebessert und Ornamente und Stuckteile, die teilweise komplett zerstört waren, wiederhergestellt. Am Ende hat das Team um Schultze sogar einen eigene Fassadenfarbe kreiert: Das Haus hat einen neuen Anstrich in einem grün-grau-Ton bekommen. „Es wird jetzt die Green Lady genannt“, sagt er.

Ute Beykirch ist nicht überrascht, das ihr Gebäude den ersten Platz gemacht hat. "Ich wusste, dass wir gewinnen", sagt sie stolz. Das Preisgeld von 1500 Euro wollen sie verprassen, wie Sohn Sebastian sagt.

Von den insgesamt 41 Bewerbungen in der 15 Auflage des Wettbewerbs waren noch zwei weitere erfolgreich Fassaden und wurden ausgezeichnet: Die Besitzer der Häuser am Ricklinger Stadtweg 6 und an Jakobistraße 62 dürfen sich ebenfalls freuen. Friedrich Stöter  von von der Malerinnung ist sich sicher, dass der Wettbewerb dazu beiträgt, das Stadtbild in Hannover zu verschönern.

Von Isabell Rollenhagen

Die Messerattacke der jungen IS-Sympathisantin Safia S. auf einen Polizisten in Hannover hätte der Opposition nach verhindert werden können. Dieses Fazit zogen am Donnerstag Vertreter der Landtagsfraktionen von CDU und FDP bei der Vorlage eines Zwischenberichts des Untersuchungsausschusses zur Terrorabwehr.

08.12.2016

Mit Star-Wars-Ausrüstung und Laserschwert sorgten die Mitarbeiter im Kinderkrankenhaus auf der Bult für eine Abwechslung vom langeweiligen Krankenhausalltag und machten die Eltern auf die Gefahr von Verbrennungen bei Kindern aufmerksam - denn die Patientenzahlen steigen.

Bärbel Hilbig 11.12.2016

Im neuerlichen Dresdner Prozess um den gewaltsamen Tod eines Geschäftsmannes aus Hannover hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert. Einem suspendierten sächsischen Kripo-Beamten wird vorgeworfen, den 59-Jährigen aus sexuellen Motiven ermordet und im Anschluss zerstückelt zu haben.

08.12.2016