Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Professor Karsten Danzmannn erhält Otto-Hahn-Preis
Aus der Region Stadt Hannover Professor Karsten Danzmannn erhält Otto-Hahn-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.07.2017
 Prof. Karsten Danzmann, Sprecher für den Cluster-Antrag Quantum Frontier, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität.  Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Die Stadt Frankfurt, die Gesellschaft Deutscher Chemiker und die Deutsche Physikalische Gesellschaft verleihen den Preis seit 2005 alle zwei Jahre gemeinsam für herausragende wissenschaftliche Leistungen. „Danzmanns Arbeiten schufen die experimentellen Voraussetzungen dafür, dass die LIGO-Detektoren in den USA am 14. September 2015 erstmals Gravitationswellen direkt nachweisen konnten“, heißt es zur Begründung.

In einer deutsch-britischen Zusammenarbeit entwickelt das Team um Danzmann im Gravitationswellen-Detektor GEO600 in Ruthe hochsensible lasergestützte Messmethoden, die international eingesetzt werden. Für die Beteiligung an der Entdeckung der Gravitationswellen ist der Wissenschaftler bereits mehrfach geehrt worden.

bil

Anke Christ und Uwe Konieczny aus Barsinghausen haben vor rund einem Jahr die afghanischen Flüchtlinge Elham und Taj aufgenommen. Ihnen droht jetzt die Abschiebung. Die Gasteltern klagen dagegen. „Wir stehen das zusammen durch", ist Uwe Konieczny überzeugt. „Die Jungs gehören jetzt zu uns“

Jutta Rinas 13.07.2017

Kochen, Tanzen und Gespräche über Sexualität ab 55: Hinterm Bahnhof entsteht eine Blaue Zone. Zwei Wochen lang beschäftigt sich ein Kulturcamp am Raschplatz-Pavillon in Hannover mit Fragen, die Senioren betreffen – und solche, die es bald werden, sich aber jung fühlen.

Conrad von Meding 13.07.2017

Musste ein zweijähriges Mädchen vor einem Jahr im Arnumer Freibad sterben, weil ein Schacht nicht ordnungsgemäß verschlossen war? Wegen des Unfalltodes hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegen den Geschäftsführer des Bades erhoben. 

13.07.2017