Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Frau bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Frau bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 17.02.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Hannover

Ein Fußgänger hatte am Freitagnachmittag kurz vor 17 Uhr Rauch bemerkt, der aus einem Mehrfamilienhaus drang. Der Passant kontaktierte daraufhin die Rettungskräfte, die kurze Zeit später anrückten. Sie fanden eine 61-jährige Frau in ihrer brennenden Wohnung im Hochparterre und schafften die bewusstlose Frau umgehend aus dem Gebäude, wo sie sie dann reanimierten.

Die Frau wurde anschließend mit schweren Brandverletzungen und einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Während der Fahrt mussten weitere Reanimationsmaßnahmen unternommen werden.

Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst warne mit sieben Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

r./kad

Stadt Hannover Brandstiftung in Badenstedt, Davenstedt und Linden-Süd - Wer steckt hinter der Brandserie in Kleingärten?

Seit Mitte Dezember hat es in Badenstedt, Davenstedt und Linden-Süd elf Brandstiftungen an Gartenlauben gegeben. Die Taten deuten darauf hin, dass sich die Brandstifter sehr gut in den troffenen Gärten auskennen. Die Kleingärtner sind verunsichert - und der Polizei fehlt eine heiße Spur.

17.02.2017

Eigentlich sollten die Pläne für den Neubau von zwei maroden Bädern in Linden und Misburg längst auf dem Tisch liegen – doch jetzt verzögert sich alles um Monate. Das ist besonders für die Misburger von Nachteil, denn das baufällige Misburger Bad ist seit mehr als einem Jahr geschlossen.

20.02.2017

Die Polizei hat in der Nacht zum Freitag einen Einbrecher auf frischer Tat in einer Vereinsgaststätte an der Stammestraße in Ricklingen festgenommen. Er hatte offenbar eine Schachtel Zigaretten und Geld entwendet.

17.02.2017