Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Das war der Morgen in Hannover am 7. September
Aus der Region Stadt Hannover Das war der Morgen in Hannover am 7. September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 07.09.2015
Ein "Panther" für die Feuerwehr, Stephan Weil äußert sich zur Flüchtlingspolitik und der Zoo präsentiert Nachwuchs bei den Gorillas: Das sind Themen, die am Montag in Hannover wichtig sind. Quelle: Montage

++ 11.00 Uhr: Das war der Morgen

An dieser Stelle endet der Newsticker an diesem Montag. Wir wünschen allen Lesern ein guten Wochenstart. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv.

++ 10.34 Uhr: 50 Jahre Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen

Die Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen wird 50 Jahre alt. Gefeiert wird dies heute: Bei einer Feierstunde in der Marktkirche werden unter anderem Landesbischof Ralf Meister und Ministerin Heinen-Kljajic erwartet.

++ 10.12 Uhr: Lastwagenfahrer bei Unfall verletzt

Ein voll beladener Lastwagen ist am Montagmorgen im Kabelkamp (Brink-Hafen) umgekippt. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Kopfverletzungen zu.

++ 9.55 Uhr: Landtag debattiert über Superrechner

Der Superrechner wurde von Hannover nach Göttingen verlegt. In Hannover fürchtet man einen Imageschaden der Landeshauptstadt als Wissenschaftsstandort. Der Landtagsausschuss Wissenschaft will heute über das Thema debattieren.

++ 9.34 Uhr: Debatte um Rückbau von Atomkraftwerken

Umweltverbände rund um den BUND wollen ein Positionspapier vorlegen, in dem sie unter anderem höchste Sicherheitsanforderungen und eine umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung beim Rückbau von Atomkraftwerken fordern. Das Papier haben bislang mehr als 70 Verbände, Initiativen und Gruppen unterzeichnet. Zu diesem Thema gibt es auch eine öffentliche Anhörung des Umweltausschusses im niedersächsischen Landtag zum Rückbau von Atomkraftwerken. Vertreter der kommunalen Spitzenverbände, des Bundesamtes für Strahlenschutz und von Eon Kernkraft sollen zu Wort kommen.

++ 9.18 Uhr: Pferd galoppiert durch Hannover

Ein Pferd des Reitvereins Badenstedt ist heute Morgen vom Gelände am Albrecht-Schaeffer-Weg ausgebrochen und etwa drei Kilometer durch die Straßen von Davenstedt galoppiert. Am Geveker Kamp konnte es gegen 7 Uhr eingefangen werden – unverletzt.

++ 8.58 Uhr: Preisverleihung für die "Sterne des Sports"

Heute werden die niedersächsischen “Sterne des Sports” gekürt. Durch die Auszeichung soll das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen belohnt werden. Die Gewinner des  Wettbewerbs, den die Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem Deutchen Olymopischen Sportbund seit 2004 ausschreiben, gehen danach noch eine Bundesasscheidung.

++ 8.39 Uhr: Rückblick auf die Einschulung

War am Wochenende die Einschulung vom Nachwuchs? Oder als Pate, Tante, Onkel oder Großeltern dabei gewesen? Dann interessiert vielleicht die Rückschau auf das große HAZ-Fest zur Einschulung.

++ 8.22 Uhr: Personalratschef wird verabschiedet

Abschied im Rathaus: Heute wird der langjährige Chef des Personalrates bei der Stadt Hannover, Hans-Jürgen Jeroschewski, verabschiedet.

++ 8.01 Uhr: Neue Ausstellung im Sprengel Museum

Die Künstler Benjamin Badock, Frauke Dannert, Kristin Grothe und Pia Linz haben sich aus Anlass der Eröffnung des Anbaus für das Sprengel Museum mit den Themen Raum, Architektur und urbanen Strukturen beschäftigt. Heute wollen sie ihre Ergebnisse vorstellen.

++ 7.42 Uhr: Staus im Berufsverkehr

Zum Wochenstart sind auch die Straßen in Hannover wieder voll: Auf dem Messeschnellweg stockt der Verkehr vor dem Pferdeturm in beide Fahrtrichtungen auf mehreren Kilometern Länge. Auch auf dem Südschnellweg stehen Autos von der Hildesheimer Straße zurück bis zum Seelhorster Kreuz.

++ 7.32 Uhr: Delegation der Region reist nach Russland

Eine Wirtschaftsdelegation aus der Region Hannover unter Leitung von Regionspräsident Hauke Jagau fliegt in die Region Wologda im Nordwesten Russlands. Vom 7. bis zum 11. September stehen zahlreiche Kontakte mit Entscheidungsträgern vor Ort auf dem Programm. Unter anderem trifft die Delegation auf Gouverneur Oleg Alexandrowitsch Kuwschinnikowsowie auf Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung der Region Wologda. Anschließend ist ein weiterer Stopp in Moskau geplant.

++ 7.12 Uhr: Was wird aus dem alten Maritim-Hotel?

Neue Eigentümer im Maritim-Hotel am Rathaus: Die Intown-Gruppe ist in das Sanierungsprojekt eingestiegen. In Hannover hat das Berliner Unternehmen kürzlich schon einmal Schlagzeilen geschrieben: Für 16,5 Millionen Euro hat es die Gewerbeareale des Ihme-Zentrums ersteigert.

++ 6.52 Uhr: Neues Löschfahrzeug am Flughafen

Die Feuerwehr am Flughafen Langenhagen stellt heute ihr neues Löschfahrzeug namens "Panther" vor. Au0erdem erhalten die Feuerwehrmänner neue Schutzanzüge.

++ 6.35 Uhr: Nachwuchs bei den Flachland-Gorillas

Erneut hat es im Zoo Hannover Nachwuchs gegeben: Der jüngste Spross der Flachland-Gorillas wird heute vorgestellt.

++ 6.18 Uhr: Wie geht´s weiter für die Flüchtlinge aus Ungarn?

Hunderte Flüchtlinge sind über Ungarn auch nach Niedersachsen eingereist. Das stellt die Kommunen vor große Herausforderungen. Über die Situation der Kommunen will Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Montag in Walsrode sprechen. Auch Marco Trips, Präsident des Städte- und Gemeindebundes Niedersachsen wird dabei sein. NDR.de überträgt die Pressekonferenz ab 13 Uhr im Livestream.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ an diesem Montag! Von 6 bis 11 Uhr versorgen wir Sie in unserem Newsticker mit Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. So kommen Sie gut informiert in den Tag.

Jedes Wochenende hat die Region Hannover an die 2000 Einwohner mehr als sonst: Lastwagenfahrer, die auf den Raststätten, Autohöfen und Parkplätzen entlang von A 2 und A 7 gestrandet sind.

Michael Zgoll 09.09.2015

Neue Eigentümer im Maritim-Hotel am Rathaus: Die Intown-Gruppe ist in das Sanierungsprojekt eingestiegen. In Hannover hat das Berliner Unternehmen kürzlich schon einmal Schlagzeilen geschrieben: Für 16,5 Millionen Euro hat es die Gewerbeareale des Ihme-Zentrums ersteigert. Doch was aus den Bauwerken werden soll, ist noch immer unklar.

06.09.2015

Am Samstagmorgen hat ein 22-Jähriger versucht einem 20 Jahre alten Mann an der Kurt-Schumacher-Straße sein Handy zu stehlen. Als der Diebstahlversuch missglückte, griff er das Opfer mit einer abgebrochenen Glasflasche an und fügte dem Mann mehrere Schnittverletzungen zu. 

06.09.2015