Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Busse stillgelegt: Firma gibt Geschäft auf
Aus der Region Stadt Hannover Busse stillgelegt: Firma gibt Geschäft auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 25.10.2018
Das Busunternehmen war Anfang Juli bei einer Kontrolle der Polizei am ZOB aufgefallen. Quelle: Rainer Dröse
Hannover

Nachdem die Polizei und Regionsverwaltung im Sommer bei einer Buskontrolle am ZOB die Fahrzeuge eines Reiseunternehmens aus dem Umland stillgelegt hatte, sind die Ermittlungen der Region nun abgeschlossen. „Die Firma ist der Aufforderung nachgekommen, ihre Bücher abzugeben“, teilt eine Regionssprecherin auf HAZ-Anfrage mit. Damit habe sich der Veranstalter aus dem Reisebusgeschäft zurückgezogen. Auch der Internetauftritt des Unternehmens aus dem Umland ist mittlerweile nicht mehr aufrufbar.

Vier Busse des Unternehmens waren im Juli bei einer Polizeikontrolle aufgefallen. Die Fahrzeuge sollten 200 Jugendliche zu einem mehrtägigen Festival in Brandenburg bringen. „Die Firma hatte keine Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz“, bestätigt die Regionssprecherin nun. Nach HAZ-Informationen ergab die Kontrolle, dass das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit keine Konzession mehr besaß. Außerdem soll es Ungereimtheiten mit den Fahrerkarten und Fahrtenschreibern gegeben haben. Die Festivalbesucher strandeten damals in Hannover und mussten sich andere Reisemöglichkeiten suchen.

Von pah

xx

25.10.2018

Die Polizei in Hannover hat gezielt Verstöße im Zusammenhang mit dem Radverkehr in der Stadt geahndet. In 62 von 97 Fällen verhielten sich die Radler falsch, außerdem erwischten die Beamten 27 Autofahrer und acht Fußgänger.

25.10.2018

Immer wenn der Herbst kommt, gibt es bei der S-Bahn-Probleme. Denn nasses Laub macht die Schienen so glatt, dass die Bahnen beim Bremsen ins Rutschen kommen können.

28.10.2018