Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Falscher Handwerker will Rentnerin bestehlen
Aus der Region Stadt Hannover Falscher Handwerker will Rentnerin bestehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 21.06.2018
Die 90-Jährige informierte die Polizei, doch der Verdächtige konnte fliehen. Quelle: dpa
Hannover

Rund 150 falsche Handwerker haben in diesem Jahr bereits in der Region zugeschlagen. Das hat die Polizeidirektion Hannover jetzt mitgeteilt. „Darunter fallen Trickbetrüger, die sich beispielsweise als Handwerker, Rauchmelderüberprüfer, Stadtwerker oder Fensterbauer ausgeben“, sagt Behördensprecher Mirco Nowak. Der jüngste Fall ereignete sich demnach am Mittwoch in der Straße An der Bauerwiese (Ricklingen): Ein mutmaßlicher Wasserwerke behauptete gegenüber einer 90-Jährigen, es habe einen Wasserrohrbruch gegeben.

„Daher müsse er nun alle Armaturen in der Wohnung überprüfen“, sagt Nowak. Der Betrüger sah sich die Küche und das Bad an, drehte Wasserhähne auf. In der Dusche sollte die 90-Jährige dann zehn Minuten das Wasser laufen lassen. „Nach einiger Zeit kam ihr die Situation komisch vor“, so Hasse. Die 90-Jährige informierte ihre Angehörigen, diese alarmierten die Polizei. Der Täter konnte in der Zwischenzeit allerdings fliehen – offenbar ohne Diebesgut. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Betrüger keine Beute gemacht“, sagt Nowak.

Der Gesuchte ist schlank, etwa 1,70 Meter groß und ungefähr 35 Jahre alt. Er spricht deutsch, hat aber einen osteuropäischen Akzent und trug Arbeitskleidung samt Schirmmütze. Zeugenhinweise erbittet die Ermittlungsgruppe Trick unter Telefon (0511) 109 55 55.

In diesem Zusammenhang rät Nowak, nur die Handwerker hereinzulassen, die selbst bestellt oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden. „Das gilt auch für Notfälle wie Wasserschäden in der Nachbarwohnung“, sagt er. Darüber hinaus gehe es Handwerker nichts an, wo Wertgegenstände oder Bargeld aufbewahrt werden. Im Zweifel könne die Polizei jederzeit über den Notruf 110 alarmiert werden.

Von Peer Hellerling

Nach langen Jahren mit Verlusten hat das Klinikum Region Hannover 2017 zum zweiten Mal in Folge einen Gewinn erwirtschaftet. Fachkräftemangel und Sanierungsstau machen dem Haus aber weiter zu schaffen.

24.06.2018

Heimatbund Niedersachsen und Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld beklagen den Verlust eines engagierten Mitglieds. Der Döhrener Turm lag dem im Alter von 75 Jahren Verstorbenen besonders am Herzen.

21.06.2018

Zollfahnder haben in den vergangenen Tagen am Flughafen Langenhagen Bargeldkontrollen bei Reisenden vorgenommen. Dabei stellten sie insgesamt mehr als 60 000 Euro sicher, das illegal außer Landes gebracht werden sollte. In allen Fällen leiteten sie Ermittlungsverfahren wegen illegaler Geldbewegungen ein.

21.06.2018