Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Mann flieht vor Polizei, springt in die Leine und verletzt sich
Aus der Region Stadt Hannover Mann flieht vor Polizei, springt in die Leine und verletzt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 05.06.2018
Auf der Flucht vor der Polizei war ein 27-Jähriger in die Leine gesprungen. Quelle: Symbolbild/Wilde
Anzeige
Hannover

Eine Verfolgungsjagd zwischen einem 27-Jährigen und der Polizei endete am Montagabend in der Leine. Nachdem der Mann vor den Beamten auf einem Rad geflüchtet war, stürzte er sich von einer Brücke in den gerade mal ein Meter tiefen Fluss. Dabei verletzte er sich schwer. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann keine verbotenen Gegenstände bei sich.

Zuvor hatten Polizisten gegen 19 Uhr am Peter-Fechter-Ufer (Calenberger Neustadt) beobachtet, wie ein 26-Jähriger von einem unbekannten Drogenhändler offenbar Betäubungsmittel erwarb. Bei ihm handelt es sich laut Polizei um den jüngeren Begleiter des Verletzten. Nach dem Kauf verließen die beiden das Ihmeufer auf dem Rad.

An der Clemensstraße wollten Zivilpolizisten die beiden Männer kontrollieren. Der 26-Jährige kam der Aufforderung nach, sein Begleiter setzte mit seinem Rad zur Flucht an. Dabei wurde er von einem 29-jährigen Beamten verfolgt, der sich laut Polizei mehrfach durch Rufen als solcher zu erkennen gab. Am Leibnizufer sprang der Flüchtende von seinem Fahrrad, lief quer über die Fahrbahn zur Schloßstraße und wurde letztendlich auf der Leinebrücke vom Zivilfahnder eingeholt. Dann sprang der 27-jährige Flüchtige von der Brücke ins flache Wasser.

Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Beim Verletzten fanden die Beamten keine verbotenen Substanzen, bei dem 26-Jährigen entdeckten die Polizisten Marihuana. Gegen ihn wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Erst am Wochenende hatte es einen Zwischenfall in Wunstorf gegeben: Ein 23-Jähriger war mit einem unterschlagenen Motorrad vor einer Polizeistreife davongerast und tödlich verunglückt.

Von RND/man

Eine neue Modellrechnung zeigt: Auf Marienstraße und Friedrich-Ebert-Straße werden die Grenzwerte auch im besten Fall 2019 nicht eingehalten. Jetzt prüft die Stadt nach Hamburger Vorbild eine Diesel-Sperre für die Straßen.

07.06.2018

LOT Polish Airlines nimmt den Flugbetrieb von Hannover gen Polen nach sechs Jahren wieder auf. Der Flughafen boomt derzeit – in diesem Jahr werden 6 Millionen Passagiere erwartet.

07.06.2018

Ohnmacht, Schuld, Scham: 1165-mal hat der Frauennotruf Hannover 2017 Opfer von sexualisierter Gewalt beraten. Ein Interview.

07.06.2018
Anzeige