Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Frau will Kontrahentin vor Stadtbahn stoßen
Aus der Region Stadt Hannover Frau will Kontrahentin vor Stadtbahn stoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 07.11.2018
An der Haltestelle Stöckener Markt hat eine 43-Jährige offenbar versucht, ihre Kontrahentin vor eine Stadtbahn zu stoßen. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Hannover

In Stöcken ist am Dienstagmorgen ein Streit zwischen zwei Frauen eskaliert. Eine 43-Jährige soll dabei gegen 6 Uhr versucht haben, ihre Kontrahentin an der Stadtbahnhaltestelle Stöckener Markt vor eine Bahn zu stoßen. „Unbeteiligten gelang es, die 35-Jährige festzuhalten und auf diese Weise einen Sturz auf die Gleise zu verhindern“, sagt Polizeisprecher Sören Zimbal. Offenbar hatten die zwei Frauen bereits seit Längerem andauernde Streitigkeiten.

Bereits vor dem Schubsen waren die beiden in eine heftige Auseinandersetzung verwickelt. Laut Polizei stritten sich die Frauen auf dem Bahnsteig Richtung Innenstadt, dabei schlug die 43-Jährige der anderen ins Gesicht und riss ihr Haare aus. Kurz darauf sei es zu dem Schubsen gekommen, als eine Bahn der Linie 5 einfuhr. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die 43-Jährige.

Unmittelbar nach dem Vorfall entfernten sich die beiden Frauen von der Stadtbahnhaltestelle, die 35-Jährige ging erst am späten Nachmittag zur Polizei. Da die Aussagen der mutmaßlichen Angreiferin und ihrem Opfer nach Angaben der Ermittler widersprüchlich sind, werden nun Zeugen gesucht. Unter anderem die Helfer vom Bahnsteig werden gebeten, sich unter Telefon (0511) 109 38 15 zu melden.

Von pah

Ein 43-jähriger Mann ist am Dienstag in der Innenstadt von drei bislang unbekannten Männern überfallen worden. Die Täter schlugen ihr Opfer nieder und flüchteten dann mit der Brieftasche des Mannes.

07.11.2018

Zum ersten Mal hat die Polizeidirektion Hannover eine Kriminalstatistik veröffentlicht, die Zahlen für jeden der 51 Stadtteile ausweist. Wo gab es 2017 die meisten Raubüberfälle? Hier gibt es alle Fakten auf einen Blick.

07.11.2018

Die Polizei will per Internet die Zivilcourage von Bürgern stärken. Forscher der Leibniz-Universität untersuchen die Wirksamkeit des Social-Media-Einsatzes für die Gewaltprävention.

10.11.2018