Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Helene-Lange-Schule kooperiert jetzt mit Jugendberufsagentur
Aus der Region Stadt Hannover Helene-Lange-Schule kooperiert jetzt mit Jugendberufsagentur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 08.07.2018
Vorreiterrolle: Schulleiterin Nicole Viñals-Stein und Simone Finke von der Jugendberufsagentur unterschreiben den Vertrag. Quelle: Nancy Heusel
Hannover

Als erstes Gymnasium in Hannover hat jetzt die Helene-Lange-Schule einen Kooperationsvertrag mit der Jugendberufsagentur abgeschlossen. Schulleiterin Nicole Viñals-Stein sagt, natürlich ziele die Schule in erster Linie auf das Abitur ab. Aber es gebe immer mehr Schüler, die danach nicht studieren wollten, sondern ein duales Studium oder eine Ausbildung wählten. Deshalb wolle man den Schülern intensivere Berufsorientierung bieten: „Wir Lehrer sind keine Berufsberater.“ Es gehe um eine grundlegende Berufsorientierung. Gerade viele Jungen wüssten nicht, was sie später werden wollten.

Die Jugendberufsagentur sei als Gemeinschaftsprojekt von Region, Jobcenter und Arbeitsagentur gut vernetzt. „So fällt kein Jugendlicher mehr durchs Raster“, sagt Viñals-Stein. „Das ist eine gute Unterstützung für die Schule.“ Durchaus möglich, dass bald weitere Gymnasien dem Beispiel der Helene-Lange-Schule folgen, denn Berufsorientierung wird für Gymnasien zunehmend wichtiger.

Von Saskia Döhner

Stadt Hannover Althusmann warnt vor Aufnahme von Flüchtlingen - Pistorius’ Angebot provoziert die CDU

Boris Pistorius’ Angebot, Flüchtlinge von der „Lifeline“ anzunehmen, provoziert den Koalitionspartner. Das müsse „kritisch“ geprüft werden, befand CDU-Chef Bernd Althusmann.

27.06.2018

Die Stadtbahnlinie 10 fährt während der kompletten Sommerferien unterirdisch. Wegen Bauarbeiten am Steintor und an der Goethestraße muss laut Üstra auf den Tunnel ausgewichen werden. Erst Anfang August fährt wieder alles normal.

27.06.2018

Das Schützenfest Hannover bietet 2018 einige Neuerungen: Nicht nur die Gastronomie am Rundteil und neue Fahrgeschäfte sind Teil des Konzepts, auch eine spektakuläre Motorradshow soll neue Besucher auf das 489. Schützenfest der Stadt Hannover ziehen.

28.06.2018
Anzeige