Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Jobmesse lockt Einsteiger und Umsteiger
Aus der Region Stadt Hannover Jobmesse lockt Einsteiger und Umsteiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.06.2018
Gefragt: Die Jobmesse in der Tui-Arena Quelle: Samantha Franson
Hannover

Colin will Kontakt mit Kunden. Der 15-Jährige geht zwar noch auf die hannoversche Herschelschule, da das Berufsleben allmählich näher rückt, ist er mit seinen Eltern in die Tui-Arena zur Jobmesse gekommen. Auf dem Parkett, wo sonst Handball gespielt wird oder Konzertpublikum seine Helden feiert, sucht Colin nach Orientierung. Kundenbetreuung, Umgang mit Menschen, so was sollte es schon sein. Ansonsten will er mal hören, was die hier zu bieten haben: „Einfach mal gucken“, sagt er. Mehr als 100 Firmen, Behörden und Organisationen stehen ihm zur Auswahl.

Bringt das was? „Natürlich bringt das was“, sagt Veranstalter Michael Barlag. Nichts gehe über den persönlichen Kontakt, trotz unzähliger Jobbörsen im Internet. Dabei sei es durchaus möglich, dass es zu mehr kommt als zu nur mal gucken. An den Messeständen seien schließlich auch Entscheider in Sachen Personalmanagement dabei. „Wenn man sich im Internet bewirbt, fällt man vielleicht durchs Raster, weil man dieses oder jenes Kriterium nicht erfüllt. Wenn der gleiche Bewerber hier vorspricht, kann es sein, dass der Personalchef plötzlich merkt, dass der Bewerber rhetorisch super ist und sich einfach gut verkauft.“ Da unterhalte man sich dann schon mal konkreter, sagt Barlag, der mit seiner Firma 180 dieser Veranstaltungen auf dem Buckel hat.

Auch die Polizei stellt sich vor

Die Polizei, bei der Jobmesse mit unterschiedlichen Angeboten vertreten, hat nicht nur Entscheider in die Tui-Arena geschickt, sondern auch Studenten. Sie berichten Interessenten von einem dreijährigen Bachelorstudium im Polizeivollzugsdienst. „Das ist eine Mischung aus Psychologie, Soziologie, Kriminologie, Kriminalistik, Kriminaltechnik“, sagt Pascal Will, „und ganz viel Sport, Schießausbildung und praktische Trainings.“ Hinterher ist man Polizeikommissar und kann dann noch weiter auf der Karriereleiter klettern. Will strebt erstmal den Bachelor an, mit einigen jungen Kollegen informiert er die Besucher aus der Studentensicht. Der Zulauf bei der Jobmesse sei gut, bei Männern und Frauen gleichermaßen. „Wir haben mittlerweile 40 Prozent Frauen bei uns“, sagt er

Die Messe richtet sich aber nicht nur an Berufsanfänger, sondern auch an Wiedereinsteiger und Berufswechsler. Ein „Speedcoaching“ bieten Maxine Schiffmann und Karolin König mit ihrer Firma Coach & Career Catalyst an. „Wir beraten Leute, bei denen es beruflich gerade nicht passt, und gucken mit ihnen, was der nächste Schritt ist“, sagt Schiffmann. Auf der Messe geschieht das in 15 Minuten, eigentlich dauert der Prozess länger. Ob Bürojob oder Handwerk, egal: „Wir beraten jeden, der irgendwo beruflich ankommen möchte.“

Das hat der 15-jährige Colin noch vor sich. Aber Kundenbetreuung sollte es schon sein.

Von Uwe Janssen

Das zentrale Public Viewing in Hannover zur Fußball-WM 2018 fällt aus, weil sich im Bezirksrat keine Mehrheit findet. Doch in Linden bereiten Gastronomen gleich zwei Veranstaltungen für Fußballfans vor.

23.06.2018

Im vergangenen Oktober erklärte der OB öffentlich, Vorwürfe zu Unregelmäßigkeiten bei der Bezahlung seines Büroleiters entbehrten „jeder Grundlage“. Am Donnerstag räumte er ein, schon zwei Monate zuvor von „rechtlichen Bedenken“ gewusst zu haben.

23.06.2018

Zu Gast auf dem Lumix: Die Fotografin Nina Berman referiert über Amerikaner und Waffen

26.06.2018