Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Kochbuch serviert WM-Gerichte
Aus der Region Stadt Hannover Kochbuch serviert WM-Gerichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 14.06.2018
Katrin Roßnick kocht gerne – sie hat ein Kochbuch mit Rezepten von allen 32 WM-Nationen und vielen Fußball-Fakten veröffentlicht. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Chips und Bier, Bratwürste und Kartoffelsalat sind die Klassiker. Doch es gibt Alternativen für alle, die zur bald beginnenden Fußballweltmeisterschaft nicht immer nur die gleiche kalorienreiche Kost auftischen wollen. Wie wäre es zum Turnierdebüt der deutschen Mannschaft gegen Mexiko am 17. Juni mit einem deftigen Huevos rancheros? Der mit viel Chili gewürzte Eier-Gemüseauflauf ist in dem nordamerikanischen Land ein sehr beliebtes Gericht. Passend zur Begegnung mit Gruppengegner Schweden am 23. Juni ließe sich ein Smörgås Landgång servieren, ein besonders langes skandinavisches Fisch-Butterbrot. Und wenn Jogis Team vier Tage später auf Südkoreas Fußballer trifft, schmeckt Bibimbap bestimmt am besten, ein asiatisches Reisgericht mit Bambussprossen und Shiitake-Pilzen.

Katrin Roßnick kennt noch viel mehr landestypische Leckereien, die einen WM-Abend nicht nur sportlich, sondern auch kulinarisch interessant machen. „Kick and Cook“ heißt das Buch, in dem die Kleefelderin 32 internationale Rezepte zusammengetragen hat – eines für jedes Land, das an der Weltmeisterschaft in Russland teilnimmt. Profi-Köchin ist die 53-jährige nicht, im Hauptberuf arbeitet sie als Betriebsratsvorsitzende bei einem Pharmaunternehmen. Doch ihre Leidenschaft für das Kochen entdeckte sie schon als Jugendliche: „Seit ich 14 bin, sammle ich Rezepte aus aller Welt.“ Am die 7000 Kochanleitungen dürften dabei inzwischen zusammengekommen sein, teils mitgebracht von eigenen Reisen, teils von polyglotten Freunden und Bekannten importiert.

Rezepte aus aller Welt

Huevos rancheros (Eier nach Rancher-Art), Mexiko

für 4 Personen

2 EL Schweine- oder Griebenschmalz, 1 Gemüsezwiebel (150 bis 200 g), 2 Knoblauchzehen, 1 große rote Paprikaschote, 1 scharfe Chilischote, 1 TL getrockneter Oregano oder Thymian, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, Salz, schwarzer Pfeffer, ½ TL Zucker, 1 Dose Tomatenstücke (400 g), 2 EL Ketchup oder Tomatenmark, 250 ml Gemüsebrühe, 6 Stängel frischer Koriander, 4 Eier

Zwiebel und Paprika in Würfel, Knoblauch in Scheiben schneiden, Chilischote halbieren, Kerne entfernen und in ganz feine Ringe schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze Schmalz flüssig werden lassen, Zutaten zugeben und ca. 10 Minuten weich dünsten. Oregano oder Thymian und Kreuzkümmel hinzufügen, alles gut durchrühren. Tomaten und Tomatenmark gut verrühren, Brühe hinzugießen und aufkochen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten köcheln. Grillfunktion des Backofens anschalten. Gemüseragout vom Herd nehmen und grob gehackte Korianderblätter unterrühren, in eine Auflaufform geben und in die Mitte Mulden drücken, in die jeweils ein Ei passt. Eier aufschlagen und in die Mulden gleiten lassen, leicht salzen und auf der oberen Schiene des Backofens stocken lassen.

Feijoada completa (Eintopf mit schwarzen Bohnen), Brasilien

für 8 Personen

500 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe, 4 Dosen schwarze Bohnen (je 400 g), 3 El Olivenöl, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 1 TL Zucker, 200 g Rinderbrust, Rindersuppenfleisch oder Gulaschfleisch, 150 g Schweinebauch, 150 g Chorizo, Cabanos, Merguez oder ähnlich scharf gewürzte rohe Bratwurst, 150 g Kasseler, 150 g geräucherter Bauchspeck, 4 Lorbeerblätter, 1 Chilischote, 2 TL Salz, 1 TL schwarzer Pfeffer, 4 Orangen

Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 3 cm lange Würfel schneiden, Schweinebauch in 3 cm breite Streifen schneiden, Wurst in 2 cm breite Streifen. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, Stielansatz bei Chilischote entfernen. Olivenöl in tiefem Topf bei mittlerer Flamme erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben, unter Rühren dünsten. Zucker einrühren, Fleisch und Wurst zugeben, anbraten. Brühe angießen, Lorbeerblätter, Chili und Gewürze dazugeben. Hitze reduzieren und Fleisch ca. 30 Minuten köcheln lassen. Kasseler und Speck hinzufügen, würzen und weitere 30 Minuten garen. Bohnen dazugeben und wieder 30 Minuten köcheln. Sie verfärben das Fleisch dunkelgrau bis schwarz. Orangen in Scheiben schneiden und auf einem gesonderten Teller reichen.

Pastéis del Nata (Törtchen mit Sahnecreme), Portugal

12 Stück

1 Packung Blätterteig (300 g), 5 Eier (nur Eigelb), 200 ml Sahne, 250 ml Milch, 3 EL Zucker, 1 TL Zimt, 1 TL geriebene Zitronenschale, ¼ TL Salz, 1 Päckchen Sahnepuddingpulver oder 2 EL Speisestärke, Butter, Puderzucker

Backofen auf 250 Grad vorheizen, Muffin-Förmchen mit Butter einfetten. Alle Zutaten mit Mixer oder Schneebesen verrühren, in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen, dabei ständig weiterrühren. Dann in eine Schüssel geben und lauwarm auskühlen lassen, mit Klarsichtfolie abdecken, damit keine Haut entsteht. Blätterteig ausrollen, Kreise ausschneiden, die so groß sind, dass sie in die Förmchen passen, einlegen und andrücken. Creme bis 1 cm unter den Rand in die Förmchen füllen. Auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen, die Oberfläche sollte karamellisieren und leicht dunkel sein. Vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Schon lange habe sie mal ein Kochbuch schreiben wollen, sagt Katrin Roßnick, die seit ihrer Jugend obendrein ein großer Fußballfan ist. 2006, als Deutschland Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft war und sie allein fünf Spiele der deutschen Mannschaft in verschiedenen Stadien besuchte, wurde die Idee konkreter: Ein WM-Kochbuch sollte es werden, mit Rezepten der kickenden Nationen. Zur WM 2010 in Südafrika fand sich allerdings noch kein Verlag, der auf diese Taktik ansprang. Zur WM 2014 in Brasilien versuchte Katrin Roßnick es erneut – und erzielte einen Treffer: Der Göttinger Verlag Die Werkstatt veröffentlichte ihr erstes „Kick and Cook“-Buch. Und das verkaufte sich so gut, dass es nun einen Folgeband pünktlich zum Turnier in Russland gibt.

„Die Rezepte sind alle neu“, betont die Autorin. Beim Rekordweltmeister Brasilien (21 WM-Teilnahmen seit 1930 und fünf Weltmeistertitel) kommt dieses Mal eine Feijoada completa, ein Eintopf mit schwarzen Bohnen, auf den Tisch. WM-Neuling Island ist mit einem Kaffee-Lakritz-Kuchen vertreten. Zum Gastgeber Russland hat Katrin Roßnick eine besondere Beziehung: Sie hat die Sprache in Smolensk studiert und beherrscht sie perfekt. Den im Kochbuch vorgestellten Salat Olivje mit der gewöhnungsbedürftigen Kombination von Fleischwurst und Kaviar hat sie schon in ihrer Studentenzeit zubereitet.

Auf neue Kreationen aus der italienischen Küche müssen Hobbyköche indes verzichten: Dass Italien sich für diese WM nicht qualifiziert hat, schmerzt Katrin Roßnick: „Gianluigi Buffon ist mein Lieblingsspieler“, sagt sie über den italienischen Torwart. Froh ist sie, dass Keeper und Kapitän Manuel Neuer mit dem deutschen Team nach seiner Verletzung wieder antritt. Natürlich hofft sie, dass die amtierenden Weltmeister ihren Titel verteidigen, „aber das wird sicher schwer“. Wer möchte, kann sich die Spiele mit einem Apfelkuchen aus dem Alten Land versüßen.

Nicht nur Kulinarisches tischt die 53-Jährige auf, auch spannende und skurrile Wissenshäppchen über das jeweilige Land und Nationalteam finden sich in dem Buch. „Damit kann man in der Halbzeitpause ein bisschen angeben“, sagt sie schmunzelt. So erfahren die Leser unter anderem, dass die Mannschaft aus Ägypten den Spitznamen „Die Pharaonen“ trägt, dass das umstrittene „Golden Goal“ 1998 bei der WM in Frankreich eingeführt wurde (und 2006 dann wieder abgeschafft) oder dass der spanische Stürmer Emilio Butragueño es am 18. Juni 1986 schaffte, in den illustren Kreis all jener aufzusteigen, die in einer einzigen WM-Partie vier Tore schossen.

Übrigens sind auch schon die Verantwortlichen der Fifa auf „Kick and Cook“ aufmerksam geworden. Allerdings weniger, um die Rezepte nachzukochen: Das Cover der ersten Auflage musste noch einmal geändert werden, weil die folkloristischen russischen Ornamente im Hintergrund dem Weltverband zu ähnlich mit seiner eigenen Werbekampagne erschienen. Nun ist stattdessen ein Fußball auf grünem Rasen zu sehen. Das geht immer.

Katrin Roßnick, „Kick and Cook“, Verlag Die Werkstatt, 96 Seiten, 12,90 Euro.

Von Juliane Kaune

Am Ernst-August-Platz in Hannover hat sich am Montagmorgen ein Unfall ereignet. Laut Polizei waren ein Bus und eine Stadtbahn involviert. Die Üstra verlegte die Linie 10 in den Tunnel.

11.06.2018

Metalparty mit Maskottchen: Mit den Rockern von Iron Maiden feiern 25.000 Fans beim Open-Air-Konzert auf der Expo-Plaza in Hannover.

11.06.2018

Die Cebit hat ihren ersten Schritt in die Innenstadt gemacht: Am Sonntag eröffnete die d!lounge am Kröpcke. Dort gibt es nun eine Woche lang Kaffee, kühle Getränke, Snacks und Infotainment. Und das in entspannter Atmosphäre.

Michael Zgoll 10.06.2018
Anzeige