Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Kellerbrand: Verdacht auf Brandstiftung
Aus der Region Stadt Hannover Kellerbrand: Verdacht auf Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 12.11.2018
Bei dem Kellerbrand in Vahrenheide wurde niemand verletzt. Quelle: Christian Elsner (Archiv)
Hannover

Nach einem Kellerbrand in Hannover-Vahrenheide am Freitagmorgen ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung und hofft auf Zeugenhinweise. Ein Mieter hatte am frühen Morgen gegen 5 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dunantstraße Feuer entdeckt und nach ersten eigenen Löschversuchen schließlich die Feuerwehr alarmiert. Nach bisherigen Erkenntnissen waren in dem mit Pappe verkleideten Kellerverschlag abgestelltes Mobiliar und Bekleidung in Brand geraten. Verletzt wurde jedoch niemand. Auch konnten die Bewohner des Hochhauses während des Einsatzes in ihren Wohnungen bleiben. Der Feuerwehr war es zwar gelungen, den Brand schnell zu löschen. Trotzdem entstand im Keller und im Vorraum nach bisheriger Einschätzung der Ermittler ein Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen bei der Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 melden.

Von ir

Mehr als 400 Stolpersteine im Stadtgebiet von Hannover erinnern an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus getötet wurden. In unserer interaktiven Karte finden Sie alle Standorte und erfahren weitere Details über das Schicksal der NS-Opfer.

13.11.2018

60 Mediziner protestieren mit Trillerpfeifen und Plakaten in Hannovers City. Sie wollen eine Angleichung ihres Gehalts an die Tarife in den Kliniken.

09.11.2018

Die Ursache für einen Brand in einer Pizzeria in Hannover-Limmer am Freitag steht nun fest: Offenbar hat ein Wasserschaden in einer Wohnung über dem Restaurant einen technischen Defekt ausgelöst. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 75.000 Euro.

12.11.2018