Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Verführung in Orange: Tronicat La Miez am Schauspielhaus
Aus der Region Stadt Hannover Verführung in Orange: Tronicat La Miez am Schauspielhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.08.2018
Schauspielhaus: Porträt über die weltweit gefeierte hannoversche Burlesque-Tänzerin Tronicat La Miez, sie spielt ab September im Theaterstück "Der schwarze Obelisk" Quelle: Foto: Katrin Kutter
Hannover

Von ihren hellblonden Haaren ist nichts mehr zu sehen. Die orange Farbe bedeckt sogar die Augenbrauen von Tronicat La Miez. Die Burlesquetänzerin ist ab dem 31. August in Lars-Ole Walburgs Stück „Der schwarze Obelisk“ zu sehen. Der Intendant des Schauspielhaus Hannover inszeniert damit bereits das dritte Werk des Schriftstellers Erich Maria Remarque. Für die Rolle der Nachbarin Lisa, wegen der Nachbar Ludwig Bodmer zum Voyeur wird, suchte Lars-Ole Walburg nach einer Darstellerin dieses Metiers – Tronicat La Miez wurde ihm empfohlen.

Burlesquetänzerin Tronicat La Miez am Schauspielhaus zu sehen

Das Schauspielhaus Hannover kennt La Miez bereits aus ihrer Zeit als Kostümassistentin für verschiedene Produktionen. „Ich bin für mein Kostümdesign-Studium hergekommen und wohne seit mehr als zwölf Jahren in Hannover“, erzählt die 37-Jährige. In Witten, in der Nähe von Dortmund, habe sie mit dem Tanzen begonnen. Zunächst sei sie als Tänzerin auf Techno-Partys und Gothic-Festivals aufgetreten. Erst 2006 wurde sie durch einen Veranstalter auf die Burlesque-Szene aufmerksam gemacht. Dieser empfahl ihr Videos von den Pionierinnen Bettie Page und Tempest Storm. „Als ich die Filme sah wurde mir auf einmal klar: Das ist genau das, was ich machen will.“ Mittlerweile führt sie die Liste der zehn einflussreichsten Burlesquetänzerinnen Europas an. Sie ist ein Star ihrer Szene.

An der Burlesque-Kunst gefalle ihr vor allem, selbstbestimmte Gestalterin ihrer eigenen Rollen zu sein. In ihrer Wohnung in Linden, wo die Künstlerin mit ihrer Familie lebt, befindet sich auch ihr Atelier. Hier kommt sie zur Ruhe, entwickelt neue Shows und schneidert an ihren Kostümen. Für ihre Tanzeinlage im Theaterstück der Schwarze Obelisk hat sie sich ihr eigenes Outfit erstellt, welches mit Federn und Glitzer eher opulent, auf keinen Fall pragmatisch sei. „All’ das, was man im Alltag nicht tragen kann. Burleskekleider sind zum Entkleiden gedacht“, erklärt sie.

Für ihre Rolle als Lisa bekam sie extra Sprechunterricht, da sie auf der Bühne auch Textpassagen vorträgt. Normalerweise gehöre die Sprache nicht zu ihren Shows, ihre Vorführungen glichen eher dem Stummfilm, erklärt die zierliche Frau mit den vielen Tattoos, die auch während des Gesprächs auf Körperanspannung und eine anmutige Haltung achtet. Parallelen zwischen Rolle und Schauspielerin gibt es: Lisa ist wie La Miez auch eine selbstbestimmte und freizügige Frau.

In Hannover sei sie eine der wenigen, die als Burleske-Tänzerin arbeiten würde. „Ich bin die Szene“, sagt die Künstlerin selbstbewusst. Und fügt an: „Aber ich habe vor, noch viel mehr Burleske nach Hannover zu bringen. Für 2020 plane ich ein großes Event in der Region.“ Sagt es und klimpert verführerisch mit ihren langen Wimpern.

Info: Das Theaterstück der schwarze Obelisk feiert am 31. August Premiere im Schauspielhaus Hannover und wird in der Spielzeit 2018/2019 in der Prinzenstraße 9 zu sehen sein.

Von Marleen Gaida

Ein Radfahrer ist am Dienstagabend an der Ecke Hamburger Allee/Friesenstraße in Hannover leicht verletzt worden. Offenbar hatte ein Taxifahrer den Mann übersehen. Zuvor hatte es im Stadtgebiet bereits zwei Unfälle gegeben, bei denen Radfahrer verletzt wurden.

28.08.2018

Ein Mitarbeiter einer Firma aus Laatzen steht unter Betrugsverdacht. Er soll im gesamten Bundesgebiet günstige Fenster und Garagentore angeboten, Vorauszahlungen kassiert, die Waren aber nie geliefert haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

31.08.2018

Eine 74-jährige Radfahrerin ist am Dienstagnachmittag in Hannover schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Frau offenbar übersehen, als er in Linden-Süd aus einer Waschstraße kam und abbiegen wollte. Die Radlerin kam in ein Krankenhaus.

28.08.2018