Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Firma VSM eröffnet Logistikzentrum
Aus der Region Stadt Hannover Firma VSM eröffnet Logistikzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 14.06.2018
VSM nimmt sein neues Logistikzentrum in Betrieb. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hainholz

Die Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG (VSM) hat ihr neues Logistikzentrum am Hauptstandort in Hainholz mit einer Feier eröffnet. Die Firma hat fast neun Millionen Euro investiert – die Halle ist damit das bisher größte einzelne Bauprojekt in der 154-jährigen Geschichte des Unternehmens. Rund 750 Mitarbeiter und ihre Angehörigen haben Sonnabend die Gelegenheit genutzt, Logistikzentrum, Produktion, Werkstätten und Lagerhallen des Schleifmittelspezialisten zu besichtigen.

Der Bau der Halle auf der Fläche einer alten Papierfabrik hat sechs Monate länger gedauert als geplant. „Dafür verfügen wir jetzt über eines der modernsten Logistikzentren Europas“, betont Nikolai Wolf, Leiter Konfektionierung und Logistik. Das Logistikzentrum fasst bis zu 1.700 Tonnen Rollen- und Fertigware. Pro Stunde können jetzt vier Lkw parallel be- und entladen werden. Ein automatisches Fördersystem bringt die Paletten mit Ware in zwei Minuten in optimaler Reihenfolge an die richtige Rampe. Das Verladen übernimmt ein Gabelstaplerfahrer pro Lkw, vorher waren drei bis vier Mitarbeiter notwendig.

„Im Ergebnis fallen die Be- und Entladezeiten 80 Prozent kürzer aus. Die Betriebskosten konnten wir um die Hälfte reduzieren“, berichtet Wolf. Dennoch hat VSM kein Personal abgebaut. Die Belegschaft in Hannover ist nach Angaben von Wolf von rund 450 auf knapp 500 Mitarbeiter gewachsen. Insgesamt beschäftigt die VSM 800 Mitarbeiter.

Die 1864 gegründete VSM ist einer der führenden Hersteller von Schleifmitteln für die metall- und holzverarbeitende Industrie. Und das Geschäft läuft ausgesprochen gut. Die Produktion sei extrem hoch ausgelastet, berichtet der Vorstandsvorsitzende Bernhard von Heyl. Aktuell würden zahlreiche Sonderschichten gefahren. Von Heyl dankt bei der Feier Oberbürgermeister Stefan Schostok sowie Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette für die gute Zusammenarbeit. Schostok lobt die Aktivitäten der Firma zur Sicherung des Standorts Hannover. Die VSM plant den Bau einer neuen Produktionshalle, der Ankauf einer dafür notwendigen Fläche der Stadt steht kurz bevor.

Die neue Halle ist 38 Meter lang, 28 Meter breit und 20 Meter hoch und reicht teilweise bis auf sechs Meter an die umgebende Wohnbebauung heran. Angesichts der positiven Geschäftslage hat das Traditionsunternehmen sein Logistikzentrum auf Wachstum ausgelegt. „Bis zu 50 Prozent mehr Warendurchsatz ist möglich“, sagt der Logistikleiter. Über das Logistikzentrum versendet VSM rund 30 Prozent der Produktion des Werkes nach Deutschland, 70 Prozent gehen in alle Welt, darunter auch in Zwischenlager in Bangkok und Schanghai.

Von Bärbel Hilbig

Im Wissenschaftsausschuss des Landtags hat Minister Björn Thümler klargestellt, dass das Land sich nicht an den Millionenkosten für die Brandschutzsanierung im Sprengel-Museum beteiligen wolle. Die Stadt habe Unterlagen nicht rechtzeitig eingereicht.

14.06.2018

Mitte April haben sich Bahn, Region und Land zu Gesprächen über die Erweiterung des Hauptbahnhofs um zwei zusätzliche Gleise getroffen. Es gibt aber einige Hürden.

14.06.2018

Der Kindertagesstättenbericht 2017 zeigt weiterhin deutliche Unterschiede bei der Betreuung von Kleinkindern in Hannover. Die Stadt will die Versorgung mit Krippenplätzen weiter ausbauen.

14.06.2018
Anzeige