Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Seelhorster Kreuz wird bis Sommer wieder zur Baustelle
Aus der Region Stadt Hannover Seelhorster Kreuz wird bis Sommer wieder zur Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 26.04.2018
Die Sanierung des Seelhorster Kreuzes geht weiter. Dieses Mal sind die Abzweige vom Südschnellweg aus Richtung Döhren und Anderten nach Laatzen betroffen. Quelle: Christian Elsner (Archiv)
Anzeige
Hannover

 Das Seelhorster Kreuz wird kurz nach seiner jüngsten Freigabe erneut zur monatelangen Baustelle. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, wird ab dem 2. Mai der Zubringer vom Südschnellweg aus Richtung Döhren nach Laatzen saniert. Gleichzeitig muss dafür auch der Abzweig von Anderten nach Süden gesperrt werden. Das gesamte Kreuz wird seit Mai 2017 in mehreren Abschnitten saniert. Zuletzt war der Verkehrsknotenpunkt von Januar bis Mitte April eine Dauerbaustelle, damals wurden Teile des Südschnellwegs und der Zubringer Richtung Pferdeturm erneuert.

„Jetzt folgt der letzte Abschnitt“, sagt Behördenleiter Friedhelm Fischer. „Danach sind wir durch.“ Die offizielle Umleitungsstrecke, um nach Laatzen zu kommen, ähnelt der aus der vergangenen Bauzeit. Autofahrer aus Richtung Ricklingen müssen zunächst auf den Messeschnellweg nach Norden abbiegen, an der Anschlussstelle Bischofshol abfahren und dort in der Gegenrichtung wieder auffahren. Die Umleitung von Anderten nach Laatzen führt ebenfalls erst zur Abfahrt Bischofshol.

Geplant sei laut Fischer, die Sanierung im Juli oder August abzuschließen. Es stehe aber „noch nicht ganz fest“, ob das Kreuz vor oder während der Sommerferien freigegeben werden kann. Allerdings sollen die Bauarbeiten während der Cebit im Juni kurzzeitig unterbrochen werden. Zur Messezeit wird das Kreuz frei befahrbar sein, „danach werden die Arbeiten fortgesetzt“, so Fischer. Täglich nutzen rund 60.000 Fahrzeuge den Südschnellweg, die Gesamtkosten für die komplette Sanierung des Kreuzes werden mit 5,5 Millionen Euro veranschlagt. 

Darin enthalten ist auch die Suche nach möglichen Blindgängern. Auch aus diesem Grund sei derzeit nicht absehbar, wann die Baustelle fertig sein soll. Werden Weltkriegsbomben gefunden, dauere es dementsprechend länger. Und dass Blindgänger entdeckt werden, könnte möglich sein. Bereits im vergangenen September hatte es auf der Baustelle des Seelhorster Kreuz einen Verdachtspunkt gegeben, doch dieser bestätigten sich am Ende nicht.

Von Peer Hellerling

Träger von geschlossenen Heimen für psychisch kranke Senioren berichten von  zunehmender Aggressivität der Bewohner. Die Übergriffe richten sich gegen Personal und Mitbewohner. 

29.04.2018

Flixbus bietet eine neue Direktverbindung von Hannover zum Hamburger Flughafen an. Doch auch europaweit steuert der Fernbusanbieter viele attraktive Orte an. Eine Übersicht der Top-Ziele.

25.04.2018

Wow, was für ein Himmel! Ein ungewöhnlich roter Sonnenuntergang bei Regen und zeitweise mehreren Regenbögen hat am Mittwochabend viele Menschen in Hannover begeistert. Eine Auswahl der schönsten Leserfotos. 

25.04.2018
Anzeige