Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wiesn-Stimmung auf dem Schützenplatz
Aus der Region Stadt Hannover Wiesn-Stimmung auf dem Schützenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 25.05.2017
Von Bernd Haase
Oberbürgermeister Stefan Schostok (zweiter von rechts) hat den Fassbieranstich mit zwei Schlägen bewältigt. Die Gilde-Chefs Mike Gärtner, Karsten Uhlmann und Holger Bock (von links) freuen sich darüber. Quelle: Franson
Hannover

Zweimal hieb Oberbürgermeister Stefan Schostok mit dem Holzschlägel auf den Zapfhahn, dann lief das erste Bier aus dem Fass beim offiziellen Anstich. Die Gilde-Brauerei hat extra eine neue Sorte kreiert, eine naturtrübes Helles. "Es hat eine fruchtig-hopfige Note und ist süffig", sagt Vorstand Mike Gärtner. Dazu wurden Wurst, Käse und Radieschen auf dem Holzbrett und andere bayerische Spezialitäten wie Backhendl serviert. Das Bier kommt auch in den Handel und wird in der Gastronomie ausgeschenkt.

Warum eigentlich Schwooof? "Schwoofen steht für Tanzen, das dritte o für Originalität", sagt Gärtner. Er und seine Kollegen Karsten Uhlmann und Holger Bock wollen die Frühlingssause etablieren, sie soll keine Eintagsfliege bleiben. Das Festzelt bietet 950 Sitzplätze, ist natürlich im bayerischen Stil dekoriert und zusätzlich mit einem Mini-Riesenrad, Wurf- und Schießbude dekoriert.

Zum Auftakt hatten die Gilde-Bosse Gäste eingeladen, darunter Polizeipräsident Volker Kluwe, HCC-Chef Joachim König oder Madsack-Verlagsleiter Günter Evert. Auch Hannovers Gastronomieszene war stark vertreten. Einige von ihnen dürften die Stoapfälzer Spitzbuam nicht unbedingt haben, aber die gaben die musikalische Marschrichtung vor: Stimmungs- und Partymusik im Schlager- oder Alpenstil, zu der man tanzen darf - durchaus auch auf den Tischen.

Der Gilde Schwooof im Festzelt läuft bis Sonntag. Am Himmelfahrtstag tritt unter anderem Mickie Krause auf, am Freitag die Grabeland Buam und Ina Colada, am Sonnabend die Stockhiatla und Tim Toupet. Einlass ist jeweils um 17 Uhr, Programmbeginn um 18 Uhr. Karten sind noch zum Preis von 12 Euro an der Abendkasse erhältlich. Und natürlich dürfen auch Gäste kommen, die anders als mit Dirndl oder Lederhose gekleidet sind.

Der bevorstehende Feiertag sowie mehrere Baustellen führten am Mittwochabend zu zahlreichen Staus und stockendem Verkehr in und um Hannover.

25.05.2017

Politiker aller Parteien haben im Bildungsausschuss der Stadt Hannover die stückweise Sanierung maroder Schulen kritisiert. Entzündet hatte sich die Debatte an einer Teilsanierung des mehr als 40 Jahren alten Flachdachs an der IGS Linden.

Saskia Döhner 27.05.2017

Ente "Enrica" ist stolze Mutter von sieben kleinen Entlein. Sie alle schlüpften in der Nacht zu Mittwoch im Atrium der IGS Büssingweg. Die Tierrettung der Feuerwehr musste anrücken und die junge Familie einsammeln.

24.05.2017