Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Heute startet der Vorverkauf für Depeche Mode
Aus der Region Stadt Hannover Heute startet der Vorverkauf für Depeche Mode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 14.10.2016
Dave Gahan kommt mit Depeche Mode. Quelle: Axel Heimken
Hannover

Schon zwei Stadionshows für das kommende Jahr: Hannover findet wieder zurück auf die Karte der wichtigsten deutschen Spielorte für Großkonzerte. Erst Depeche Mode am Sonntag, 11. Juni, und das als Premiere in der HDI-Arena, und knapp eine Woche später am 16. Juni das Quartett Coldplay, das bereits 2009 und 2012 an gleicher Stelle aufgetreten ist.

Coldplay, die Band um Sänger Chris Martin, hat offenbar mächtig Eindruck hinterlassen: Das Konzert, erst seit einer guten Woche im Verkauf, ist bereits so gut wie ausverkauft. Ganz wenige Einzelkarten sind für das rund 40 000 Konzertplätze bietende Fußballstadion noch zu haben - ansonsten gibt es nur noch besonders teure Sondertickets oder sogenannte VIP-Arrangements für die Businessplätze auf der Osttribüne.

„Wir haben schon erwartet, dass es voll wird“, sagt Nico Röger vom lokalen Veranstalter Hannover Concerts, „aber dass es so schnell geht, damit haben wir nicht gerechnet.“ Coldplay habe sich über die Jahre als exzellente und einfallsreiche Stadionband herumgesprochen und zehre nun auch von diesem Ruf.

Diesen Ruf hat Depeche Mode schon ein paar Jahre länger. Bei den britischen Elektropoppern könnte es mit dem Ticketverkauf vielleicht sogar noch schneller gehen. Das Trio David Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher, mittlerweile alles Mittfünfziger, besitzt seit den Neunzigern die Fähigkeit, sich extrem rar zu machen und doch nie weg vorm Fenster zu sein. Heißt: Wenn sie mal unterwegs sind, ist der Andrang groß, und die Tickets sind sehr schnell vergriffen. Die Global-Spirit-Konzertreise, auf der sie neben sechs anderen deutschen Städten auch Hannover als einzigen Halt im Norden besuchen werden, ist die erste seit mehr als drei Jahren. „Die Touren laufen meistens so ab, dass die Band einige Stadionshows spielt und dann im Winter durch die Hallen tourt. Bislang waren wir jeweils im zweiten Teil dabei. Jetzt ist Hannover erstmals Station bei der Stadionrunde“, sagt Röger.

Tickets vorab auf tickets.haz.de

Und Depeche Mode wird wohl auch auf ausverkaufte Ränge blicken, wie sie es von anderen Stadien gewohnt sind. Der Ticketverkauf startet eigentlich erst am Montag, doch im Internet gibt es im Vorabverkauf (Presale) bereits früher Karten.

Die Karten für Depeche Mode kosten zwischen 69,55 und 108,65 Euro. Im Presale bietet der HAZ-Ticketshop am heutigen Freitag ab 10 Uhr Karten im Vorverkauf für das Depeche-Mode-Konzert ausschließlich im Internet über tickets.haz.de an. Von Montag an gibt es die Karten, falls noch welche vorhanden sind, dann auch in den drei hannoverschen HAZ-Ticketshops im Üstra-Kundenzentrum, Karmarschstraße 30-32, im Theater am Aegi, Aegidientorplatz, oder in der Galeria Kaufhof, Ernst-August-Platz 5.

Das digitale Lernen soll in Hannovers Schulen Einzug halten: In einem Jahr sollen 1280 Kinder an sechs Schulen mit Tablets ausgestattet sein. Bei der Finanzierung hofft die Stadt auf Unterstützung au dem neuen Bundesförderprogramm. Aus Reihen der CDU kommen kritische Töne.

Andreas Schinkel 14.10.2016

Die neue Software Bafög 21 sollte die Anträge der Studenten eigentlich schneller bearbeiten – doch das Gegenteil ist der Fall und das Programm sorgt für Probleme. Jetzt häufen sich die Anträge. Ein Besuch beim Bafög-Amt.

Bärbel Hilbig 16.10.2016

In Hannovers Stadtgebiet und dem Umland hat sich die Zahl der Flüchtlinge, die freiwillig in ihre Heimat zurückkehren, innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Darauf reagiert nun auch die Region und will ihnen mit einem Rückkehrerprogramm Perspektiven bieten.

Jutta Rinas 13.10.2016