Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hier fahren Sie ab Montag in die nächste Staufalle
Aus der Region Stadt Hannover Hier fahren Sie ab Montag in die nächste Staufalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 16.05.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Hannover

Der Abschnitt der Bundesstraße 65 zwischen Bemerode und dem Seelhorster Kreuz wird seit Monatsbeginn saniert. Das sorgt vor allem im Berufsverkehr für lange Staus, teilweise sogar in der Südstadt. Denn die Baustelle hat direkte Auswirkungen auf den Abbieger vom Messeschnellweg aus Richtung Laatzen auf die B 65 weiter nach Döhren. „Der Bereich wird grundhaft erneuert“, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Die B 65 zwischen Brabeckstraße und dem Seelhorster Kreuz wiederum wird noch bis September gebaut. „Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt“, so die Landesbehörde.

Doch nicht nur im Südosten der Stadt wird es eng. Ab Montag startet die Sanierung der Autobahn 2 in Richtung Dortmund zwischen der Abfahrt Bothfeld und dem Autobahndreieck Hannover-West. Derzeit laufen die Aufbauarbeiten. Zusätzlich wird die Abfahrt Bothfeld mehrere Monate gesperrt – vom 28. Mai bis 14. Juli in Richtung Dortmund und vom 1. Juni bis 25. September auf dem Weg nach Berlin.

Um die Automassen besser zu steuern, sollen entsprechende Markierungen aufgebracht und Schilder aufgestellt werden. „Ein zusätzlicher Fahrstreifen zur Anschlussstelle Herrenhausen und zur A 352 wird ergänzt“, so die Landesbehörde. Die Abfahrt Langenhagen bleibe „weitestgehend offen“, heißt es.

pah

Ein Hund hat in Stöcken sein Besitzerpaar so schwer attackiert, dass beide verletzt in Krankenhaus mussten. Als die alarmierte Polizei das aggressive Tier aus der Wohnung holten, machten die Beamten eine überraschende Entdeckung: Sie fanden rund ein Kilogramm Cannabis.

16.05.2017
Stadt Hannover "Grüne Wirtschaftspolitik" - Hannover soll 55 e-Taxis bekommen

Etwa zehn Prozent der hannoverschen Taxis sollen bald mit e-Antrieb fahren. Darauf haben sich auf Initiative der Grünen der Verbund "Hallo Taxi", der Güterverkehrsverband und VW-Händler Heinrich Jacobi geeinigt. Die Stadt soll Fördergeld beantragen, das Land muss eine Ausnahme genehmigen.

Conrad von Meding 19.05.2017

Rund 1500 Mitarbeiter von Spielhallen haben am Dienstag in Hannover für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Sie wenden sich gegen die Schließung vieler Automatenhallen, die durch das neue Glückspielgesetz besiegelt würden. 

16.05.2017