Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hildesheimer Straße zwei Nächte vollgesperrt
Aus der Region Stadt Hannover Hildesheimer Straße zwei Nächte vollgesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 28.05.2017
Von Conrad von Meding
Marode: Die Schnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße. Quelle: Villegas
Hannover

In der Nacht zu Dienstag wird die Hildesheimer Straße unter der Schnellwegbrücke voll gesperrt: Die Ingenieure wollen Spannung auf die riesigen Stahlseilkonstruktionen bringen, die die marode Brücke für die kommenden Jahre stabilisieren sollen. Auch in der Nacht zu Mittwoch erfolgt eine Vollsperrung, danach wird es Arbeiten in den Randbereichen geben - der Verkehr auf der Hildesheimer Straße soll davon möglichst nicht tangiert werden. Bis 10. Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. „Danach wird nur noch die Baustelleneinrichtung entfernt, aber auch das kann etwas dauern“, sagt Friedhelm Fischer, Leiter des Straßenbaubehörde des Landes.

Ab 2023 im Tunnel?

Die Sanierung der Brücke gilt als das derzeit aufwendigste Ingenieurbauprojekt Hannovers und wird deutschlandweit von Fachleuten beobachtet, die sich Erkenntnisse für weitere Brückensanierungen erhoffen. Das Bauwerk ist unter der steigenden Fahrzeugzahl und der wachsenden Lkw-Last mürbe geworden. Ab 2023 könnte es durch einen Tunnel ersetzt werden - bis dahin muss es stabilisiert werden.

Dazu dienen kräftige Stahlseile, die in bestimmten Winkeln an den Baukörper montiert und nun auf bis zu 300 Tonnen gespannt werden. Die Vorarbeiten haben sich über Monate hingezogen. Wenn nun Spannung auf das System gegeben wird, wird sich schnell herausstellen, ob die Ingenieure richtig gerechnet haben. In den nächsten beiden Nächten wird die Konstruktion im Mittelteil zunächst auf 30 Prozent Spannung gebracht. „Dabei kann es sein, dass sich Betonteile aus den neu gegossenen Konsolen am Brückenkörper lösen“, sagt Fischer. Daher sei die Sperrung nötig.

Auch oben wird gesperrt

In beiden Nächten wird von 22 bis 4 Uhr die Hildesheimer Straße komplett gesperrt. Wer aus Süden kommt, muss auf den Schnellweg auffahren und einen Umweg über das Seelhorster Kreuz nehmen, dort wenden und dann Richtung Innenstadt weiterfahren. Umgekehrt geht es stadtauswärts über den Landwehrkreisel. Der Schnellweg selbst wird nur heute Nacht für etwa drei Stunden gesperrt. Bis zum 10. Juni ist dann jeweils eine Spur auf der Willmerstraße (Schnellwegzu- und abfahrten) nicht nutzbar. Danach soll für einige Jahre Ruhe auf der Baustelle sein. Wenn alles klappt.

Der 67-Jährige Michael Pechel gilt als Experte für Hannovers Arbeiterbewegung. Auf unserem Stadtspaziergang zeigt er uns die Stätten der Arbeiterbewegung in Hannover

Simon Benne 28.05.2017

Die DSDD-Kandidaten der aktuellen Staffel Chanelle Wyrsch und Alexander Jahnke besuchten das Jugend-Hockey-Turnier des Deutschem Tennisverein (DTV) in Hannover. Beide Sänger gaben den zehn- bis zwölfjährigen Sportlern Autogramme und posierten für zahlreiche Fotos. 

28.05.2017

Knapp 2000 Radler aus Hannover und den Umlandgemeinden haben sich am Sonntag an der Fahrradsternfahrt beteiligt. Pünktlich um etwa 12.30 Uhr trafen die Fahrradfahrer auf dem Georgsplatz ein. 

Andreas Schinkel 28.05.2017