Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 94-Jähriger stirbt nach Unfall in der Oststadt
Aus der Region Stadt Hannover 94-Jähriger stirbt nach Unfall in der Oststadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 09.02.2019
Die Rettungskräfte konnten den 94-Jährigen aus dem Fahrzeug befreien. Quelle: Elsner
Oststadt

Ein 94-Jähriger ist am Freitagabend an den Folgen eines vorangegangenen Verkehrsunfalls gestorben. Der Mann war gegen Mittag mit seinem VW-Golf an der Hohenzollernstraße in der Oststadt gegen zwei geparkte Fahrzeuge gestoßen. Er verstarb wenige Stunden später in der Klinik.

Golf kippt auf die Seite

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 94 Jahre alte VW-Fahrer stadtauswärts unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen zwei geparkte Autos stieß, ehe sein Wagen auf die Seite kippte. Die Rettungskräfte konnten den Mann aus dem umgekippten Auto bergen und ihn reanimieren.

Die Hohenzollernstraße musste wegen des Unfalls für knapp eine Stunde gesperrt werden. Die Polizei geht von einem Krankheitsfall aus, sucht jedoch Zeugen zu dem Vorfall. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 1091888 zu melden.

Von RND/jok

Der Bundesgerichtshof hat der hannoverschen Genossenschaft Gartenheim recht gegeben: Eine einmal vereinbarte Sozialbindung von Wohnungen darf nicht auf ewig gelten. Der Konflikt spielt in Langenhagen, Gartenheim hatte sich übers Ohr gehauen gefühlt.

11.02.2019

Mit einem präventiven Pilotprojekt namens „Babylotsen“ will die Region Hannover künftig überlasteten Eltern helfen. Es soll im Klinikum Neustadt angesiedelt werden.

08.02.2019
Stadt Hannover Landesamt für Denkmalpflege - Ausstellung zeigt Wege zum Bauhaus

Vor 100 Jahren gründete der legendäre Architekt Walter Gropius seine Bauhaus-Schule. Eine Ausstellung im Landesamt für Denkmalpflege zeigt jetzt, wie der Weg zum Bauhaus in Niedersachsen aussah.

08.02.2019