Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Darum gibt es interne Untersuchungen bei Leinehertz
Aus der Region Stadt Hannover Darum gibt es interne Untersuchungen bei Leinehertz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 19.07.2017
Quelle: Von Ditfurth
Hannover

Mindestens in den vergangenen zwei Jahren soll die kaufmännische Seite der Geschäftsführung nicht korrekt gearbeitet haben. Immer mehr Details kommen ans Licht.

Falsche Seminarabrechnungen

Nach HAZ-Informationen soll es um unsaubere Seminarabrechnungen gehen. Geld abgezweigt haben sollen May und Buschmann persönlich nicht. Leinehertz führt im Auftrag diverser Bildungsträger Kurse durch und erhält dafür Geld. Damit die Seminare stattfinden können, bedarf es einer Mindestteilnehmerzahl - und dort wurde wohl 2015 und 2016 getrickst. Torsten Wichmann, einer der zwei Interims-Geschäftsführer, wollte sich am Mittwoch nicht weiter äußern. „Wir können Aussagen erst nach Auswertung der Ergebnisse machen.“

Abgesehen von den kaufmännischen Ungereimtheiten gibt es Vorwürfe, das Verhalten beider Beschuldigter den Mitarbeitern des Senders gegenüber sei nicht immer astrein gewesen sein. Die Querelen dauern offenbar seit Längerem an, weshalb es letztlich zum Bruch kam. Der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Johannes Janke votierte schließlich einstimmig für die Entlassung der beiden. May war seit 2012 Geschäftsführer, Buschmann kam 2015 als Programmdirektor dazu.

May wurde bereits Ende Juni freigestellt und darf den Sender an der Hildesheimer Straße nicht mehr betreten. Auch Eike Buschmann musste offenbar kurz darauf seinen Posten räumen. Auf der Internetseite des Bürgersenders sind die Profile von May und Buschmann bereits gelöscht worden.

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) ist inzwischen vom plötzlichen Wechsel in der Führungsetage des Bürgersenders in Kenntnis gesetzt worden. „Wir sind darüber informiert worden“, bestätigt Direktor Andreas Fischer. Die NLM fördert Radio Leinehertz jährlich mit bis zu 281.300 Euro. Der Betrag ist erst Ende vergangenen Jahres erhöht worden. „Diese Mittel werden auch voll ausgeschöpft“, sagt Fischer.

Die Anstalt warte nun ab, zu welchem Ergebnis die eingesetzten Wirtschaftsprüfer kommen. „Nach jetzigem Stand ist der NLM aber kein Schaden entstanden“, sagt Fischer. Deshalb gebe es derzeit keine Anzeichen dafür, das bewilligte Geld zurückzufordern. Im Oktober 2015 hatte die Landesmedienanstalt die Sendelizenz für Radio Leinehertz bis zum 31. März 2023 um sieben Jahre verlängert.

Stadt reagiert auf Situation

Die Stadt Hannover fördert den Sender indirekt. „Er ist einer unserer Ausbildungspartner“, sagt Sprecherin Konstanze Kalmus. Neun der Auszubildenden und drei der Volontäre, die dort beschäftigt sind, werden von der Stadt bezahlt. Zusätzlich bekommt der Sender pro Azubi und Jahr 1000 Euro als Kostenpauschale überwiesen.

Doch damit ist vermutlich bald Schluss. „Weil die Situation in der Geschäftsführung momentan so unübersichtlich ist, werden wir vorerst wohl keine neuen Auszubildenden und Volontäre schicken“, sagt Kalmus. Dies solle aber keinesfalls eine Wertung der Ereignisse sein. „Wir warten bloß ab, bis wieder Ruhe eingekehrt ist.“

Das ist Radio Leinehertz 106.5

Radio Leinehertz 106.5 ist am 17. Juni 2009 um 12 Uhr erstmals auf Sendung gegangen. Das Bürgerradio sendet aus seinem Studio an der Hildesheimer Straße 29. Das 24-Stunden-Programm bietet neben Musik auch Nachrichten und eigene Beiträge.
Der Zusammenschluss von Vertretern des Bürgerfernsehens h1, des Fördervereins Bürgerradio, des Freiwilligenzentrums, des Lokalradios Neustadt und des Radioteams Niedersachsen hatte 2008 bei der Landesmedienanstalt das quotenschwache Radio Flora ausgestochen und dessen Frequenz übernommen.
Das Team besteht aus etwa zehn festen und 15 freien Mitarbeitern, 15 Auszubildenden, vier Volontären, und etwa 200 freiwilligen Radiomachern. Die beiden kommissarischen Geschäftsführer sind Torsten Wichmann und Andreas Spengler.
Jeden zweiten Donnerstag im Monat findet um 18 Uhr die große Programmkonferenz im Sender statt. Freiwillige sind willkommen.     

Von Peer Hellerling

Es gibt einen neuen Anlauf zur Modernisierung der hannoverschen Markthalle. Gemeinsam mit dem Verein Stadtbaukultur haben Hamburger Investoren ihr Konzept erweitert.

Conrad von Meding 22.07.2017

Der Mann, der seine Ex-Frau mit einem Seil am Auto durch Hameln schleifte, muss dem Opfer Goldschmuck zurückgeben. Die 6. Zivilkammer des Landgerichts Hannover verurteilte ihn zur Herausgabe der Schmuckstücke, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. 

19.07.2017

Auf der frisch sanierten A 2 zwischen Garbsen und Wunstorf sind weitere Blasen im Asphalt aufgetreten. Am Wochenende gibt es deswegen Behinderungen auf der Strecke.

Tobias Morchner 22.07.2017