Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Jugendherbergen
 nehmen junge Flüchtlinge auf

Aus der Region Stadt Hannover Jugendherbergen
 nehmen junge Flüchtlinge auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 28.09.2015
Von Tobias Morchner
Jugendherbergen in Hannover und Mardorf am Steinhuder Meer können ab sofort Flüchtlinge aufnehmen. Quelle: Martin Steiner/Archivbild
Hannover/Mardorf

Die Herbergen sollen in den kommenden Monaten bis zu zehn Prozent ihrer Kapazitäten minderjährigen und unbegleiteten Flüchtlingen zur Verfügung stellen. In Hannover wären das knapp 30 Plätze, in Mardorf 18.

Am Wochenende hatte DJH-Hauptgeschäftsführer Bernd Dohn erklärt, dass über den Winter insgesamt 3800 Flüchtlinge in Jugendherbergen in Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Nordrhein-Westfalen unterkommen können: „Wir fühlen uns verpflichtet, Menschen in Not zu helfen.“ Zudem solle zusätzliches Personal eingestellt werden. Wann die ersten Flüchtlinge Plätze in den Unterkünften in Hannover und Mardorf belegen werden, ist noch unklar.

Seit dem September 1975 fahren U-Bahnen durch Hannover: Das „Jahrhundertereignis“ Tunnelbau soll die Stadt für Autos zur Stadt für Menschen machen. Zehn Jahre nach dem ersten „Rammschlag“ am Waterlooplatz lief unter dem Hauptbahnhof der erste, Stadtbahnwagen mit der Typenbezeichnung TW 6001 in die U-Bahn-Station ein.

01.10.2015

Wer den sogenannten Blutmond über Hannover sehen wollte, musste richtig früh aufstehen: Nebel und auch Wolken behinderten die Sicht und beendeten das Spektakel am Himmel über der Region früher als es vielen lieb war.

28.09.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Im Kita-Streit werden die Verhandlungen in Hannover fortgesetzt. Seit dem September 1975 fahren U-Bahnen durch Hannover. Und soll es ein Verbot für Alkohol in Bus und Bahnen geben?

28.09.2015