Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Versuchter Mord: Mehrjährige Haftstrafe für Autofahrer
Aus der Region Stadt Hannover Versuchter Mord: Mehrjährige Haftstrafe für Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 04.11.2018
Lennart H. (l.) und sein Verteidiger Holger Nitz wollen sich nicht mit dem Urteil abfinden. Quelle: Michael Zgoll
Hannover

 Der 19-Jährige, der sich von einer gleichaltrigen Arbeitskollegin gemobbt fühlte und diese im März in Hainholz mit seinem VW Golf überfuhr, ist am Donnerstag wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu einer Jugendstrafe von dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Außerdem muss Lennart H. seinen Führerschein für zwei Jahre abgeben. Nach Auffassung der 2. Großen Jugendkammer unter Vorsitz von Richterin Monika Thiele hatte H., der damals als Auszubildender bei Möbel Staude arbeitete, der ebenfalls in der Ausbildung befindlichen Frau mit dem Vorsatz aufgelauert, sie heimtückisch zu töten. Wer eine Radfahrerin mit Tempo 30 bis 35 erfasse, so die Kammer, nehme zumindest billigend in Kauf, dass das Opfer stirbt. Die junge Frau hatte bei dem Zusammenprall im Rehagen aber wie durch ein Wunder nur Prellungen erlitten.

Das Gericht glaubte dem nach dem Urteilsspruch sichtlich erschütterten Angeklagten auch nicht, dass er sich nach dem Umfahren der Frau umgeschaut und beobachtet hatte, dass sie sich noch bewegte. „Doch diese Schilderung meines Mandanten konnte nicht widerlegt werden“, erklärte Verteidiger Holger Nitz nach der Verhandlung. Der Anwalt kündigte an, beim Bundesgerichtshof Revision einzulegen. Den Führerschein gab H. noch im Gerichtssaal ab.

Von Michael Zgoll

Ein weiteres Konzert-Highlight im kommenden Jahr in Hannover steht bevor: Rammstein. Seit Tagen verdichten sich die Spekulationen – nun tauchte ein Plakat mit dem Tourdatum auf – es ist der 2. Juli.

01.11.2018

Ordnungsdezernent Axel von der Ohe diskutiert auf hannoverschen Plätzen und Märkten über Schrotträder, Kippen und Müll.

01.11.2018

Eigentlich ist es im November eher kalt und grau. Und im Süden Deutschlands hat es bereits die ersten Schneefälle gegeben. In der Region Hannover entwickelt sich das Wetter aber anders, als erwartet.

01.11.2018