Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Fünfeinhalb Jahre Haft für Machetenstich
Aus der Region Stadt Hannover Fünfeinhalb Jahre Haft für Machetenstich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 26.10.2018
David L. (r.) wird von Anwalt Matthias Wandzik verteidigt. Quelle: Michael Zgoll
Hildesheim / Aligse

 Der 37-Jährige, der im Lehrter Ortsteil Aligse einem Widersacher eine Machete in den Bauch rammte, ist zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt worden. Die 1. Große Strafkammer am Landgericht Hildesheim sprach David L. wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre gefordert, während Verteidiger Matthias Wandzik nur eine gefährliche Körperverletzung gesehen und für eine Bewährungsstrafe plädiert hatte.

Die Bluttat ereignete sich im April 2018 in der Wohnung des 35-jährigen Opfers. Nach Überzeugung des Gerichts war L. mit einem Freund, der nicht ermittelt werden konnte, von Hamburg nach Aligse gekommen, um bei dem Jüngeren im Namen seiner Freundin Schulden einzutreiben. Doch ließ sich der 35-Jährige nicht einschüchtern, so dass der schon mehrfach vorbestrafte L. zustach. Nur dank einer Not-OP konnte das Leben des schwer verletzten Opfers gerettet werden. Die Vorsitzende Richterin Karin Brönstrup sprach davon, dass der Täter nicht mit dem Plan nach Lehrte gefahren sei, den Conti-Arbeiter umzubringen, doch habe er mit dem Machetenstich billigend in Kauf genommen, dass sein Gegenüber stirbt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Von Michael Zgoll

Die neue Shopping Queen von Hannover heißt Luisa Verfürth. Zehn Punkte bekam die Modejournalistin von Designer Guido Maria Kretschmer – und setzte sich gegen die anderen vier Kandidatinnen durch.

26.10.2018

Tierschutzvereine begrüßen die neue Kastrationspflicht in Hannover. Immer mehr Streunerkatzen werden gesichtet, sagt der Verein Katzenhilfe. Man gehe von 20.000 Tieren im Stadtgebiet aus.

26.10.2018

Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben am Mittwochabend im Steintor einen 24-Jährigen festgenommen. Der junge Mann steht im Verdacht, einem 42-Jährigen das Handy geraubt zu haben. Der Verdächtige sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

26.10.2018