Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 63-Jähriger onaniert im Flughafen
Aus der Region Stadt Hannover 63-Jähriger onaniert im Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 26.08.2018
Gegen den 63-Jährigen lag bereits ein Hausverbot des Flughafens vor. Quelle: Symbol
Hannover

Die Polizei ermittelt gegen einen 63-jährigen Mann, der sich in der Nacht zu Sonnabend im Terminal C des Flughafens in Langenhagen auf einer Bank entblößt und onaniert haben soll. Mehrere bislang unbekannte Opfer hatten ihn gegen Mitternacht dabei beobachtet. Sie schalteten Mitarbeiter des Flughafens ein. Diese alarmierten umgehend die Polizei.

Die Einsatzkräfte nahmen den 63-Jährigen noch in der Ankunftshalle vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Flughafen dem Verdächtigen bereits ein Hausverbot erteilt hatte. Die Polizisten sprachen deswegen einen Platzverweis gegen den Mann aus. Der 63-Jährige musste das Gelände des Flughafens umgehend verlassen.

Jetzt suchen die Ermittler dringend nach den Opfern, die die Mitarbeiter des Flughafens auf den 63-Jährigen aufmerksam gemacht hatten. Auch an weiteren Augenzeugen sind die Polizisten interessiert. Hinweise unter (0511) 1 09 42 17.

Von tm

Schwerer Unfall in Hannover-Davenstedt: Eine Radfahrerin ist an der Heisterbergallee von einem Auto erfasst worden. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen.

26.08.2018

Werder Bremen hat am Sonnabend zum Bundesligaauftakt Hannover 96 empfangen. Für einen Anhänger der „Roten“ war das Auswärtsspiel ganz schnell vorbei. Er zündete am Bahnhof Pyrotechnik – und musste gleich wieder zurück fahren.

26.08.2018

Die große Freiluft-Oper „Don Giovanni“ auf der Rathaus-Bühne lassen sich 15.000 Zaungäste nicht entgehen. Trotz der kühlen Witterung picknicken sie im Maschpark und genießen die Musik.

28.08.2018