Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Nach Unfällen: Staus am Landwehrkreisel aufgelöst
Aus der Region Stadt Hannover Nach Unfällen: Staus am Landwehrkreisel aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 24.01.2017
Mehrere kleine Unfälle sorgen am Dienstagmorgen für Stau am Landwehrkreisel. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Autofahrer haben am Dienstagmorgen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im Morgenverkehr am Landwehrkreisel gekämpft. Grund waren Informationen der Polizei zufolge mehrere kleine Unfälle. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren

In Folge eines Unfalls auf der B65 zwischen Tönniesbergkreisel und Seelhorster Kreuz wurde die Fahrbahn zeiteweise auf einen Fahrstreifen verengt. Bereits nach kurzer Zeit staute sich der Verkehr bis zum Südschnellweg. Bis etwa 8.30 Uhr wurde die Unfallstelle geräumt. Dennoch staute sich der Verkehr weiter bis zum Südschnellweg.

Auch auf der B3 kam es im Bereich Arnum demzufolge zu einem mehrere Kilometer langen Stau. 

Im Laufe des Vormittags konnte sich die Situation nach und nach wieder normalisieren.

ewo/tm

Nächste Bauetappe für die D-Linie: Ab Mittwoch werden die Arbeiten neben dem Hauptbahnhof intensiviert. Dafür wird die Bahnunterführung Lister Meile, zuweilen auch als Posttunnel tituliert, gesperrt. Sie bleibt bis zum 17. September geschlossen. Dann sollen die Linien 10/17 bis zum Raschplatz rollen.

Conrad von Meding 24.01.2017

Große Nachfrage nach der zum 1. Dezember eingeführten Museumscard. Die "Flatrate für Hannovers Museen" ist ausverkauft. Schon ab dem 3. Februar soll es aber Nachschub geben. Bis dahin haben Museumsbesucher die Möglichkeit, einen Gutschein zu erwerben, der dann später in eine neue Museumscard umgewandelt wird. 

Andreas Schinkel 24.01.2017

Nachbarn verklagen Eigenheimbewohner aus Misburg-Nord, weil er an der Vorder- und Rückseite seines Hauses Rundumkameras angebracht hat. Grund: Sie fühlen sich beobachtet. Eine Anwohnerinitiative hatte bereits vorher Druck gegen die Objekte gemacht.

Michael Zgoll 27.01.2017