Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Love and Peace bei Dieter Thomas Kuhn
Aus der Region Stadt Hannover Love and Peace bei Dieter Thomas Kuhn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.08.2018
Dieter Thomas Kuhn & Band auf der Gilde-Parkbühne. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

Es ist ein Phänomen: 5000 Menschen kleiden sich am späten Freitagnachmittag in neonfarbene Anzüge, Blumenkleider, Pailletten-Hemden und Batik-Blusen. Was auf den ersten Blick wie Karneval aussieht, ist auf den zweiten Blick gelebte Fan-Kultur. Die Liebhaber der schrillen Kleider und Accessoires sind auf dem Weg zur Parkbühne, denn Dieter Thomas Kuhn singt im Rahmen seiner „Für immer und Dich-Tour“ in Hannover.

Tage vorher ist das Konzert ausverkauft und trotzdem haben sich einige „Kuhnis“, wie die Fans des Schlagersängers sich selbst nennen, auf den Weg gemacht, um vielleicht doch noch eine Karte zu ergattern. Auch der bewölkte Himmel kann die Stimmung der Besucher nicht trüben. Bereits vor dem Beginn des Konzerts feiern viele ausgelassen, singen und freuen sich auf das bevorstehende Spektakel. Als Dieter Thomas Kuhn mit einigen Minuten Verspätung die Bühne betritt geht ein Jubel durch die Menge und bereits während des ersten Liedes, „Sag mir Quando“ beginnen die Zuschauer zu tanzen, wenn es der Platz zulässt. „Das habe ich noch nicht erlebt, dass die Leute direkt so ausrasten“, sagt ein Security-Mitarbeiter.

Kuhn sorgt mit Schlagern aus drei Dekaden für Stimmung. Hits von Udo Jürgens wie „Griechischer Wein“ oder „Ich war noch niemals in New York“ gehören ebenso zu seinem Repertoire wie „Über den Wolken“ von Reinhard May. Der Sänger interpretiert die Stücke auf seine Art, hier etwas ruhiger, da rockiger. Heraus kommt eine Mischung aus kitschigen Mitsing-Schnulzen und mitreißenden Gitarren-Riffs und Saxofon-Soli.

Zu fortgeschrittener Stunde feiern die Besucher des Konzertes zunehmend ausgelassener, und das ein oder andere Bekleidungsstück fliegt auf die Bühne. Dieter Thomas Kuhn ist in seinem Element. „Ich liebe diese Stadt und euch“, kreischt er in sein Mikrophon. Als Zugabe gibt es schließlich unter anderem „Moskau“, „Ti amo“ und „Butterfly“. Doch auch das reicht dem bestens gelaunten Publikum nicht: Als letzte Zugabe stimmt Kuhn „Tränen lügen nicht“ an und verabschiedet sich unter Jubel und Beifall nach über zweieinhalb Stunden mit dem Versprechen, im nächsten Jahr wieder nach Hannover zu kommen.

Von Patrick Stein

Mike Singer singt ein Cover für die Eltern seiner Fans, Anastacia macht Lust auf mehr und alle warten auf Sunrise Avenue. Beim „Stars for free“-Festival erlebten 17 500 Fans Popstars hautnah.

26.08.2018

In unserer Serie mit historischen Fotos aus Hannover nehmen wir Sie jede Woche mit auf eine Reise durch die Stadtteile. Diesmal zeigen wir Ihnen Stöcken.

25.08.2018

Der Einbau von Hochbahnsteigen wird die quirlige Straße verändern. Vielleicht muss Hannover noch einmal neu über Alternativen nachdenken, meint Conrad von Meding in seinem Kommentar.

25.08.2018