Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Night Food vom Nerdpool
Aus der Region Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Night Food vom Nerdpool
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 10.08.2018
Uwe Janssen Quelle: HAZ
Anzeige

Hannovers neue Arbeitswelt – der Hafven. Konzipiert von einem kreativen Haufven junger Leute und unvfergesslich, wenn man es einmal gelesen hat. Hafven. Das Wort hat im Kopf geankert. Und der Hafven in Hannover. Der Nerdpool der Nordstadt. So arbeitet man heute also. Coworking, Makerspace – man darf sich von solchen Begriffen nicht abschrecken lassen, auch wenn man aus der Zweimannbüro- und Notizblockcommunity kommt, in der die Älteren einst das Wort Teamwork noch nachschlagen mussten.

Dann mal ran. Auszug aus dem Hafvenprogramm der Woche: Donnerstag Open Prototyping Session, Freitag Workshop Geodätische Kuppel x festool 18V Maschinen, Sonnabend Metal Basics Drehbank und, leider schon vorbei, das hier: „FUTUR X PitchBoXing mit Hafven Smart City Hub & VentureVilla“. Was fällt auf? Das Wort „mit“ passt nicht zu den anderen. Für den Notizblocker ist es aber ein Einstieg.

Weil man ja beim Coworken was essen muss, gibt es im Hafven ein Open Breakfast für die Community, bei dem jede*r eingeladen ist. Und heute Abend einen Night Food Market. 17 bis 22 Uhr. Night Food. Nur echt ohne Binde Strich. Und während man noch überlegt, was Night Food von Day Food, Slow Food und Street Food unterscheidet und wann das erste Nightfoodtruckfestival in Hannover steigt und ob Night Food noch Night Food ist, wenn beim Warten auf die Buddha Bowl die Sonne aufgeht, weil man einen Nightslowfoodtruck erwischt hat und man eigentlich schon beim Open Breakfast ein Buddhabrot essen müsste – während man sich also das alles fragt, fällt einem ein Programmpunkt zwischen PitchBoXing und Festool auf, der alle mitnimmt: Feierabendbierchen. Das geht immer. Allein oder Coworking. Und als Night Food ein schönes Jevfer.

Von Uwe Janssen

Lüttje Lage: Hier finden Sie alle Texte

Möchten Sie mehr lustige Texte aus unserer Serie „Lüttje Lage“ lesen? Hier sammeln wir ab sofort die Artikel unserer Autoren.

Gewittertief „Nadine“ hat am Donnerstagnachmittag auch das Umland von Hannover weitgehend verschont. Die Feuerwehr in Garbsen musste lediglich acht Mal wegen witterungsbedingter Einsätze ausrücken. Die Kollegen in Springe waren 15 Mal gefordert – drei Mal davon hatten allerdings Brandmeldeanlagen einen Fehlalarm ausgelöst.

10.08.2018

Am Ostufer des Maschsees steht ein neues Partyzelt. Auf rund 350 Quadratmetern können Maschseefestbesucher im Casa Blanca Party machen. Ein Blick in das Zelt.

10.08.2018

58 Bunker gab es zum Ende des Zweiten Weltkrieges in der Stadt Hannover. Ein steinerner Zeitzeuge findet sich an der Rupsteinstraße, unweit der Stadtbahnhaltestelle Ulhornstraße. Diesen möchte die Stadt jetzt verkaufen. Was aus dem Koloss wird, ist noch ungewiss.

13.08.2018
Anzeige