Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Mann lässt Feuerwehr nicht rein – dann kommt das SEK
Aus der Region Stadt Hannover Mann lässt Feuerwehr nicht rein – dann kommt das SEK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 11.12.2016
Quelle: Elsner
Hannover

Mit dieser Reaktion hatte der Herr wohl nicht gerechnet. In Hannover-Bothfeld hat am frühen Sonnabendnachmittag ein 84-Jähriger einen SEK-Einsatz ausgelöst, weil er sich weigerte die Feuerwehr in die Wohnung zu lassen. Diese war angerückt, weil der Brandmelder in seiner Wohnung Alarm geschlagen hatte. Grund war ersten Informationen zufolge angebranntes Essen in der Küche. 

Als die Einsatzkräfte eintrafen und in die Wohnung wollten, drohte der Bewohner mit dem Einsatz einer Waffe. "Ich werde alle erschießen", soll gesagt worden sein. Daraufhin verständigten die Feuerwehrleute die Polizei – die zusammen mit dem Spezialeinsatzkommando in Bothfeld anrückte. Die Einsatzkräfte stürmten die Wohnung und überwältigten den 84-Jährigen.

Der Senior wurde daraufhin zur medizinischen Untersuchung in die MHH-Klinik gebracht

isc/ewo

Mehrere Kilometer weit ist am Sonnabendvormittag der Verkehr auf dem Messeschnellweg zum Stillstand gekommen. Grund ist der Anreiseverkehr in Richtung Messegelände. Am Sonnabendabend wird zudem die Brücke über die Hildesheimer Straße auf dem Messeschnellweg gesperrt. 

10.12.2016

In der Langen Laube 10 können am Samstag um 11 Uhr zwei Trikots sowie starke Bilder der HAZ-Fotografen ersteigert werden. Jörg Vespermann spendete dafür ein Trikot der Hannover Indians mit den Autogrammen der Spieler, Polizeipräsident Volker Kluwe ein DFB-Trikot, das ihm beim Länderspiel gegen Nordirland übergeben wurde.

10.12.2016

Wenn ein neuer Hochbahnsteig in Betrieb genommen wird, sind die dazugehörigen Festakte meistens keine große Sache. Am frühen Freitagnachmittag im Zentrum von Kirchrode war das anders. Der Raum auf dem Bürgersteig vor dem Hochbord am Großen Hillen reichte kaum aus, um die vielen Besucher zu fassen.

Bernd Haase 10.12.2016