Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Buchladen Mascha Kascha gewinnt Deutschen Buchhandlungspreis
Aus der Region Stadt Hannover Buchladen Mascha Kascha gewinnt Deutschen Buchhandlungspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 01.11.2018
Maria Glusgold-Drews vom Mascha Kascha Quelle: Lisa Neugebauer
Hannover

 Es gibt Fragen, die kann eine Internetbuchhandlung nicht beantworten. Zum Beispiel: „Haben Sie das neue Buch von diesem Schriftsteller, den ich so gern mag? Sie wissen schon. Es ist rot, bloß den Titel habe ich vergessen.“ Sätze wie diese hört Maria Glusgold-Drews vom Buchladen Mascha Kascha fast täglich – und findet für jeden das passende Buch. Jetzt wurde die Inhaberin mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2018 in der Kategorie hervorragende Buchhandlungen ausgezeichnet. Das Gütesiegel ist mit 7.000 Euro dotiert.

„Ich freue mich riesig über die Auszeichnung“, sagt Glusgold-Drews. „Der Preis ist ein großer Gewinn für den stationären Buchhandel, der dadurch in den Fokus der Öffentlichkeit rückt.“ Denn die kleinen Läden um die Ecke seinen gesellschaftlich wichtig, sagt die 43-Jährige. „Das sind Begegnungsstätten, wo man auch mal über Themen reden kann, die über das Buch hinausgehen.“ Seit 20 Jahren wohnt Glusgold-Drews in der Nordstadt, vor sieben Jahren hat sie hier ihre Buchhandlung eröffnet. Sie möge die Menschen im Stadtteil, die „echt und unaufgeregt“ sein und die Offenheit im Mascha Kascha schätzten. Der Name der Buchhandlung ist ein Wortspiel: Mascha ist der russischen Name der Inhaberin, Kascha ist ein Sammelbegriff für Brei und reimt sich gut. „Ich wollte nicht so einen austauschbaren Namen wie Buchhandlung an der Lutherkirche oder so haben“, sagt Glusgold-Drews.

Unter mehr als 400 Bewerbungen wurde Glusgold-Drews als eine von 118 Preisträgern ausgesucht. Ihr innovatives Geschäftsmodell überzeugte die Jury: Im Mascha Kascha gibt es viele politische Bücher, mit denen die Inhaberin ein Statement setzen möchte, und viele Bücher unabhängiger Verlage. Außerdem bietet der Laden in der Nordstadt einen Lieferservice an – mit dem Lastenrad kommt das bestellte Buch kostenlos direkt nach Hause. Das Preisgeld fließe in „ganz profane Dinge“ für den Laden, sagt Glusgold-Drews, zu allererst in einen Fahrradständer und in neue Lampen.

Deutscher Buchhandlungspreis

Der Deutsche Buchhandlungspreis wird in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, zeichnet damit inhabergeführte Buchläden aus, deren Jahresumsatz unter einer Million Euro liegt. Die Inhaber müssen mit ihrem literarischen Sortiment, ihren kulturellen Veranstaltungen, mit innovativen Geschäftsmodellen oder ihrem Engagement in der Lese- oder Literaturförderung überzeugen.

Insgesamt werden 118 Buchhandlungen in ganz Deutschland ausgezeichnet. Die dotierten Gütesiegel werden in drei Kategorien vergeben: 100 Läden bekommen eine Prämie von 7.000 Euro, fünf Läden jeweils 15.000 Euro und die drei besten Läden erhalten 25.000 Euro. Zusätzlich gibt es undotierte Gütesiegel für bis zu zehn Buchhandlungen, die einen Jahresumsatz über einer Million Euro haben.

Von Lisa Neugebauer

Vor acht Monaten wurde sie geboren, jetzt ist die kleine Elisabeth getauft: Ekaterina und Ernst August von Hannover feierten auf der Marienburg – dort wurde schon Elisabeths Vater getauft.

03.11.2018

Der 77-jährige Kultkneipier und Lebemann hat die Audiofassung seiner Biografie veröffentlicht – und feiert das mit einer Party im Hannover Congress Centrum.

31.10.2018

Der Bahnhof in Wunstorf war wegen eines Unfalls am Mittwochnachmittag rund eine Stunde lang gesperrt. Nach Angaben der Polizei war ein Mann zwischen Bahnsteigkante und einem Zug geraten. Die Sperrung hatte Auswirkungen auf den Nah- und den Fernverkehr.

31.10.2018