Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Mehr Bürger in der Region Hannover bewaffnen sich
Aus der Region Stadt Hannover Mehr Bürger in der Region Hannover bewaffnen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 29.12.2016
Von Andreas Schinkel
Im Verhältnis zur Einwohnerzahl Hannovers bleiben die Waffenträger aber verschwindend gering. Quelle: dpa
Hannover

Ende 2014 waren nach Angaben der Stadtverwaltung lediglich 1626 Hannoveraner im Besitz der Waffenkarte, bis November diesen Jahres hat sich die Zahl nahezu verdoppelt (3014 Waffenscheine). Im Verhältnis zur Einwohnerzahl Hannovers bleiben die Waffenträger aber verschwindend gering.

Im Verlauf des Jahres hat die Waffenbehörde eine Wellenbewegung registriert. Im Frühjahr ist die Nachfrage stark angewachsen. Wurden im März noch 2286 kleine Waffenscheine registriert, kletterte die Zahl im Juni auf 2636 - ein Anstieg um mehr als 15 Prozent. Im Sommer flachte die Kurve ab, um im Herbst wieder anzusteigen. Noch deutlicher sind die Zuwächse in der Region Hannover. Im vergangenen Jahr wurden in der Regionsverwaltung lediglich 455 kleine Waffenscheine beantragt, in diesem Jahr ist die Zahl auf 3329 angewachsen - das Siebenfache des ursprünglichen Werts.

Den Trend zum Waffenbesitz sieht die Polizei skeptisch. Es sorge für eine gewisse Unruhe, wenn immer mehr Menschen mit Waffen unterwegs seien, sagte Dietmar Schilff von der Gewerkschaft der Polizei unlängst gegenüber der HAZ. Die Stadt Hannover arbeitet derzeit an einem Sicherheitskonzept für das gesamte Stadtgebiet. Ein Fokus liegt auf den bahnhofsnahen Plätzen und der Trinkerszene. Schon jetzt patrouillieren mehr Sicherheitskräfte auf den Plätzen.

Zum zweiten Mal binnen eines Tages ist ein Auto in das Gleisbett einer Stadtbahn gefahren. Bereits am Mittwochabend war eine Autofahrerin in Laatzen von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Linien 1 und 2 aufgehalten. Am Donnerstagnachmittag fuhr eine weitere Fahrerin ins Gleisbett, diesmal in Altwarmbüchen.

29.12.2016

In der Gartenkolonie am Ihlpohl in Linden ist gestern Mittag eine Laube ausgebrannt. Gegen 13.15 Uhr hatte der Pächter eines benachbarten Gartens das Feuer in der Laube bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als diese eintraf, stand die Hütte schon in Flammen, die Einsatzkräfte konnten nicht mehr verhindern, dass sie zerstört wurde.

29.12.2016

Der Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Frank-Walter Steinmeier, besucht am 9. Januar den Landtag in Hannover. Das geht aus Medienberichten hervor. Steinmeier, derzeit noch Außenminister, will in den kommenden Wochen diverse Termine mit Wahlleuten aus den Landtagen absolvieren, um sich vorzustellen. 

29.12.2016