Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Pferd & Jagd erwartet 90.000 Besucher
Aus der Region Stadt Hannover Pferd & Jagd erwartet 90.000 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 07.12.2016
Ein Vorgeschmack auf die Messe: Carolin Hogrefe mit Hengst Xijó. Quelle: Michael Wallmueller
Hannover

Freiheitsdressur ist die hohe Kunst: Die Harmonie von Pferd und Mensch funktioniert ausschließlich durch Zeichen. Ab Donnerstag kann man dies in Hannover auf dem Messegelände sehen - wie zum Start der Messe Pferd & Jagd von Carolin Hogrefe mit Hengst Xijó demonstriert. Insgesamt 90 000 Besucher werden bei Europas größter Show für Reiter, Jäger, Angler, Hundebesitzer und Outdoorfreunde erwartet.

Info

An allen Tagen ist die Messe von jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für das gesamte Messegelände kostet 13,50 Euro. Ermäßigungen gibt es für Jugendliche und Familien sowie bei Onlinebuchungen. Tickets unter www.pferd-und-jagd-messe.de.

Donnerstag ab 10 Uhr sind die Hallentore für Gäste geöffnet. Bis einschließlich Sonntag können Besucher in sieben Messehallen auf einer Fläche von 90 000 Quadratmetern alles rund um ihre Freizeitaktivitäten erfahren, mit Gleichgesinnten fachsimpeln und Zubehör an den zahlreichen Verkaufsständen erwerben. In den Hallen 16, 17 und 26 dreht sich alles rund um das Thema Pferd. Country-Begeisterte und Outdoorliebhaber erfahren in Halle 24 alles über ihr Hobby. Angebote und Informationen für Jäger und Angler gibt es in den Hallen 19, 20 und 21.

In Halle 25 findet das Highlight der Messe statt: Die Nacht der Pferde. An zwei Abenden gibt es eine Galaveranstaltung, bei der Stars der internationalen Pferdeshow-Szene ebenso wie Nachwuchsreiter eine Einheit bilden. Seit 1994 gibt es jedes Jahr wechselnde Choreografien, Stars und Nachwuchsreiter - und tolle Gänsehautmomente beim Publikum. Für die Vorführungen am Freitag und Sonnabend gibt es noch Restkarten an der Abendkasse.

In monatelanger Arbeit hat die Historikerin Vanessa Erstmann das Archiv des Jazz-Clubs aufgearbeitet. Nun übergab der Club gut 120 Ordner mit historischen Dokumenten an das Stadtarchiv. Deren Leiterin bezeichnete die Akten des international renommierten Clubs als "echtes Highlight".

Simon Benne 07.12.2016

Der Abfallentsorger Aha zeigt sich besorgt über Berliner Pläne zur Düngeverordnung. Denn sollte der vorliegende Entwurf tatsächlich ohne Änderung verabschiedet werden, droht die Schließung der 55 Grüngut-Annahmestellen im Umland von Hannover.

Mathias Klein 07.12.2016

Jeder zweite Schüler hat schon einmal Cyber-Mobbing erlebt. Das besagt eine noch unveröffentlichte Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts. Auch die Schulen in Hannover kennen das Problem und kämpfen mit Workshops, Projekttagen, Aufklärungskampagnen, Elternabenden, Fortbildungen, Polizeibesuchen und Theaterstücken dagegen.

Saskia Döhner 07.12.2016