Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 25.03.2017
Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Sturz schwer. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer ist in Hannover wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit an der Bornumer Straße im Stadtteil Bornum gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der junge Mann habe sein Fahrzeug am frühen Freitagabend stark beschleunigt und sei dann verkehrswidrig zwischen zwei Autos hindurchgefahren, teilte die Polizei Hannover mit. Als er anschließend wegen eines vor ihm fahrenden Wagens abbremsen musste, verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und rutschte unter das Auto. Der Mann trug keine Schutzkleidung und erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

dpa

Laufen, lernen, lachen – das sind für den ehemaligen Bundesminister Franz Müntefering die drei goldenen Regeln für ein zufriedenes Älterwerden. Welche Herausforderungen die alternde Gesellschaft dagegen an die Politik und jeden Einzelnen stellt, darüber sprach der 77-jährige Polit-Pensionär Freitag vor rund 250 Senioren im Haus der Region.

24.03.2017

Eine Hannover-Visitenkarte im Miniaturformat hat Pop-Art-Künstler Della im Auftrag der Hannoverschen Volksbank angefertigt. Seine farbenfrohe EC-Karte zieren unter anderem Kröpcke-Uhr, Leibniz-Keks, Wilhelm Buschs Max und Moritz, ein Niedersachsenross und ein Fußball - wegen Hannover 96.

27.03.2017
Stadt Hannover Novelle der Straßenverkehrsordnung - Bekommt Hannover 250 neue Tempo-30-Zonen?

Autofahrer in Hannover müssen sich auf etliche Tempobeschränkungen einstellen. Vor allen Schulen, Kitas, Horten, Krankenhäusern und Seniorenheimen soll künftig „in der Regel“ Tempo 30 gelten.Das sieht eine neue Vorschrift zur Straßenverkehrsordnung vor, die jetzt vom Bundesrat beschlossen wurde.

Andreas Schinkel 27.03.2017
Anzeige