Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Motorradfahrer verhindert Kollision und stürzt
Aus der Region Stadt Hannover Motorradfahrer verhindert Kollision und stürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 29.05.2017
Quelle: dpa
Hannover

Ein Motorradfahrer konnte am Montagnachmittag im Weidetorkreisel eine Kollision mit einem Renault Laguna nur durch eine Vollbremsung verhindern. Der 60-Jährige verlor daraufhin allerdings die Kontrolle über seine Harley-Davidson. Er stürzte auf die linke Fahrzeugseite und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge war der 55-jährige Autofahrer in seinem Renault auf der rechten Fahrspur im Weidetorkreisel, aus Richtung Klingerstraße kommend, unterwegs. Er verließ mit seinem Auto die Ausfahrt in Richtung Karl-Wiechert-Allee. Noch in der Ausfahrt überfuhr der Mann mit seinem Wagen eine durchgezogene Linie und wechselte auf die linke Fahrspur. Dort fuhr aber auch der Motorradfahrer, der ebenfalls den Weidetorkreisel in Richtung Karl-Wiechert-Allee verlassen wollte.

Der 60-Jährige verhinderte zwar die Kollision, stürzte aber dennoch. Den an der Harley-Davidson entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

sp

Rund 50 000 Menschen mussten Anfang Mai möglichst weit weg von drei britischen Blindgängern, die in der Vahrenwalder Erde lagen. Marcus Rausch dagegen musste ganz nah heran. Rausch ist Sprengmeister beim Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) Niedersachsen. Das ist sein Job: Dort hinzugehen, wo kaum jemand anders sich hintraut.

29.05.2017

Zwei ehemals führende Köpfe der im Jahr 2012 verbotenen rechtsextremen Gruppierung "Besseres Hannover" wurden am Montag wegen Volksverhetzung zu Geldstrafen verurteilt. Marc-Oliver M. und Denny S. hatten ein Video mit einem "Abschiebären" veröffentlicht, mit dem sie gegen in Deutschland lebende Ausländer hetzten. 

Michael Zgoll 29.05.2017

Das niedersächsische Wissenschaftsministerium hat die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) nicht nur wegen der Probleme bei den Bauten im Visier. Der ehemalige Vorstandsmitglied Holger Baumann soll laut Prüfungsbericht jahrelang die Obergrenzen für Personalausgaben missachtet haben.

Mathias Klein 29.05.2017