Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Sandhausen bekommt sein Schild zurück
Aus der Region Stadt Hannover Sandhausen bekommt sein Schild zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 26.05.2017
Nach dem Aufstiegsspiel in Sandhausen haben 96-Anhänger am vergangenen Wochenende das Stadionschild mitgenommen, wie dieses Foto belegt. Quelle: privat
Hannover/Sandhausen

96-Sprecher Christoph Heckmann bestätigte am Freitag: „Seit heute liegt uns das Schild physisch vor.“ Ein 96-Fan hatte das Schild nach eigenen Recherchen aufgespürt. Er übergab es an die 96-Fanbeauftragten Johannes Seidel und Torsten Koar. "Wir haben das Schild an einem sicheren Ort vorläufig in Verwahrung und werden es in der kommenden Woche nach Sandhausen zurückbringen. Vielen herzlichen Dank an alle Fans, die uns dabei unterstützt haben, das Schild zurückzubekommen."

Ob 96 nun Strafanzeige gegen die vier Täter stellt, wollte Heckmann beim derzeitigen Stand nicht sagen. „Es gibt Ermittlungen, nicht nur polizeilicher Art, sondern auch zur Höhe des entstandenen Schadens“, sagt der Sprecher. Eine Entscheidung zu strafrechtlichen Konsequenzen werde man erst fällen, wenn diese Ermittlungen abgeschlossen seien. In jedem Fall solle das Schild nun aber zurückgegeben werden. „So schnell wie möglich“, sagt Heckmann.

Das Benehmen von Hunderten 96-Anhängern in Sandhausen hatte in Hannover viel Empörung ausgelöst. Nach dem Spiel waren bei einem regelrechten Platzsturm Tore zerstört, Schilder entfernt, Wasserleitungen demontiert worden. 96-Clubchef Martin Kind hat angekündigt, dass der Verein den entstandenen Schaden ersetzen will. Über die Höhe gibt es noch Differenzen.  

dt/med

Vor fünf Jahren startete die Polizei ein spektakuläre Razzia gegen Hannover Rocker-Chef Hanebuth. Während der Schlag ohne Ergebnis blieb, ermittelt seit fast vier Jahren die spanische Justiz, die Vorwürfe wiegen schwer. Aber kommt es noch zu einer Anklage?

26.05.2017

Die von der Stadtverwaltung subventionierte Rabattkarte Hannover-Aktivpass erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Der Ausweis ist im vergangenen Jahr fast 90 000-mal vorgelegt worden, etwa um Ermäßigungen beim Schwimmbadeintritt und beim Theaterbesuch in Anspruch nehmen zu können. 

Andreas Schinkel 26.05.2017

Drei brutale Überfälle in sechs Monaten: Seit Ende 2016 sind in Hannovers Norden mehrere Senioren brutal attackiert worden, zwei wurden lebensgefährlich verletzt, eine Seniorin starb nach dem Angriff.

26.05.2017