Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wahlkampf geht in die Verlängerung
Aus der Region Stadt Hannover Wahlkampf geht in die Verlängerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 26.05.2014
Von Mathias Klein
Hauke Jagau und Axel Brockmann haben nun noch drei Wochen Wahlkampf vor sich, bevor einer von ihnen Regionspräsident wird. Quelle: von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Die SPD will die Wähler motivieren, die das „rot-grüne Projekt“ in der Region Hannover fortsetzen wollen, sagte der Unterbezirksvorsitzende der Partei, Matthias Miersch am Montagormittag. Es gebe noch Wähler, die die Partei bei der Stichwahl auf Hauke Jagaus Seite ziehen könne, meinte er. Der Regionspräsident habe zwar mit rund neun Prozentpunkten schon „einen schönen Vorsprung“ vor seinem Herausforderer Axel Brockmann, der für die CDU antritt. Dennoch wolle die SPD die Wähler, die für Jagau bereits im ersten Wahlgang gestimmt haben, zum erneuten Wählen motivieren.

Hinter Mierschs Worten steckt offenbar die Befürchtung, dass vor allem die SPD-Wähler in der Landeshauptstadt am 15. Juni nicht zur Wahl gehen könnten. Darauf setzen jedenfalls die Strategen in der CDU. Deren Kandidat Brockmann diskutiert am Dienstagabend mit der Wahlkampfkommission er CDU, wie die kommenden drei Wochen gestaltet werden. Derzeit geht Brockmann nicht davon aus, dass in neues Thema den politischen Streit bis zur Stichwahl bestimmen könnte. „Die Wahlbeteiligung wird deutlich sinken, deshalb kommt es besonders darauf an, meine Wähler zu mobilisieren“, sagte er am Montagmorgen. Diejenigen, die eine Veränderung in der Region wollten, müssten in drei Wochen zur Wahl gehen.

Auf die 4,6 Prozent, die die Kandidatin der Alternative für Deutschland (AfD), Anke Tischler, gestern erreichte, kann Brockmann nicht komplett setzen. Tischler gab am Montagmorgen keine Empfehlung für einen Kandidaten ab. „Unsere Empfehlung ist, dass unsere Wähler, selbst entscheiden, wen sie am 15. Juni wählen.“

Mehr zum Thema

Die Wahl zum Regionspräsidenten hat am Sonntag kein klares Ergebnis hervorgebracht. Es kommt am 15. Juni zur Stichwahl zwischen Hauke Jagau (SPD) und Axel Brockmann (CDU).

Bernd Haase 15.06.2014

Regionspräsident Hauke Jagau und Herausforderer Axel Brockmann treten am 15. Juni in der Stichwahl gegeneinander an. Derweil gab es bei den Bürgermeisterwahlen in der Region Hannover zwei faustdicke Überraschungen. Alle Ereignisse des großen Wahlsonntags zum Nachlesen im Liveticker.

26.05.2014

Heute sind mehr als 850.000 Wahlberechtigte in der Region Hannover erneut an die Wahlurnen gerufen. Es gilt, in der Stichwahl einen Regionspräsidenten zu bestimmen. In vier Kommunen in der Region muss zudem ein Bürgermeister gewählt werden.

15.06.2014
Stadt Hannover AfD will 2016 will in den Rat - Tischler erringt 4,6 Prozent

Es gibt Jubel und nach oben gereckte Fäuste: Als die Alternative für Deutschland (AfD) ein bundesweites Ergebnis von 6,5 Prozent einfährt, ist die Stimmung bei der Parteiparty in Hannover großartig.

Mathias Klein 28.05.2014

Die Wahl zum Regionspräsidenten wird in einer Stichwahl entschieden. Beide Kandidaten haben jetzt schon Grund zur Freude: Jagau frohlockt, dass er fast die absolute Mehrheit hat. Brockmann feiert, dass er den Präsidenten in die Stichwahl gezwungen hat.

15.06.2014
Stadt Hannover Markuskirche feiert Ernennung zur Kulturkirche - Ein Kreuz bei der Kultur

Mit einem großen Festgottesdienst feierte die Markuskirche am Sonntag ihre Ernennung zur Kulturkirche. Auf dem Kirchengelände tummelten sich Hunderte Anwohner und Gemeindemitglieder und freuten sich über das bunte Kleinkunstprogramm.

Mathias Klein 25.05.2014
Anzeige